Skyrim: Special Edition : Laut Bethesda wäre der Aufwand für ein Remaster von Oblivion zu groß gewesen. Daher fiel die Entscheidung auf Skyrim. Laut Bethesda wäre der Aufwand für ein Remaster von Oblivion zu groß gewesen. Daher fiel die Entscheidung auf Skyrim.

Zum Thema Skyrim Special Edition ab 4,99 € bei Amazon.de The Elder Scrolls V: Skyrim Legendary Edition für 14,99 € bei GamesPlanet.com Derzeit arbeitet Bethesda an dem Rollenspiel-Remaster The Elder Scrolls 5: Skyrim - Special Edition. Doch warum gibt es eigentlich keine überarbeitete Version des Vorgängers The Elder Scrolls 4: Oblivion?

Die Antwort auf diese Frage lieferte jetzt der Marketing-Chef Pete Hines gegenüber dem Magazin GameSpot. Demnach wäre der Aufwand bei einem Oblivion-Remaster deutlich größer gewesen. Außerdem habe Skyrim mehr Aufmerksamkeit erregt, so dass die Entscheidung letztendlich darauf gefallen sei.

Oblivion ist zehn Jahre alt. Daher wäre der Aufwand für die Engine sowie die Technologie für ein Remaster und all die Dinge, die wir machen wollten, sehr hoch gewesen. Es ist nicht unmöglich, doch es wäre verdammt viel Arbeit. Wir mussten uns also entscheiden, ob wir ein nahezu komplett neues Spiel oder Skyrim machen wollen. (...) Skyrim war vor Fallout 4 das erfolgreichste Spiel, das wir jemals gemacht haben. Daher hat es bereits ein großes Publikum.

Des Weiteren bestätigte Hines nochmals, dass es Mod-Support sowohl für die PC- als auch die Xbox-One-Version von The Elder Scrolls 5: Skyrim - Special Edition geben wird.

Der Release der Remaster-Version ist für den 28. Oktober 2016 geplant.

Passend dazu: Skyrim Special Edition - Fus Ro Danke!

Skyrim HD - Screenshots zum Remaster von The Elder Scrolls 5