The Elder Scrolls 5: Skyrim : Der kleine Dovahkiin Tom hat seinen Eltern zum Sieg im Wettbewerb verholfen. Der kleine Dovahkiin Tom hat seinen Eltern zum Sieg im Wettbewerb verholfen. Da wird jemand viel Spaß in der Schule haben: Um bei einem Wettbewerb des Publishers Bethesda lebenslang kostenlos mit neuen Spielen versorgt zu werden, hat ein Ehepaar in den USA ihr Kind »Dovahkiin« - der Titel der Spielfigur von The Elder Scrolls 5: Skyrim- genannt. Das verkündet der Entwickler stolz im offiziellen Blog.

Dovahkiin Tom Kellermeyer, so der vollständige Name des Sohnes von Megan and Eric Kellermeyer, kam am Releasetag von Skyrim am 11.11.2011 gegen 18:00 Uhr Abends zur Welt. Als Belohnung werden die Elder-Scrolls-verrückten Eltern auf Lebenszeit gratis mit Bethesda-Spielen versorgt. Ob der Mutter bei der Aktion klar war, dass sie sich mit dem Namen ihres Kindes selbst zum Hausdrachen ernannt hat, wurde nicht überliefert.

Dovahkiin oder Dragonborn (deutsch: Drachenblut) ist die Bezeichnung für auserwählte Helden in der Fantasy-Welt Tamriel. In Skyrim soll der Prophezeiung nach ein solcher das Land vor der Drachen-Invasion retten.

Ob das auch in Deutschland geklappt hätte, ist Auslegungssache. Immerhin gibt es eine Klausel die »lächerliche« Namen verbietet. Ob Dovahkiin darunter fällt, muss ein Standesbeamter beurteilen.

The Elder Scrolls 5: Skyrim (PC-Version)
Was ist schwerer als der Kampf gegen einen Drachen? Genau: der Kampf gegen zwei Drachen! Im Gebirge stoßen wir gleich auf zwei Flatterviecher, einer spuckt Feuer, der andere Eis.