The Elder Scrolls: Skyrim : Bethesda wendet sich einem neuen Spiel zu. Bethesda wendet sich einem neuen Spiel zu.

Update 16. April: Der Bethesda PR-Chef Pete Hines hat es in einem Tweet noch einmal unmissverständlich bestätigt:

Für die, die fragen: Ja, unser heutiger Abschied bedeutet, dass es keinen DLC zu Skyrim mehr geben wird.

Ursprüngliche Meldung: Das Team von The Elder Scrolls 5: Skyrim macht sich »auf zu neuen Abenteuern« - so wird es zumindest in einem aktuellen Blogeintrag im offiziellen Bethesda-Blog formuliert. Der Nachricht zufolge kümmern sich die Entwickler von Bethesda Game Studios ab sofort mit aller Kraft um ein neues Spiel und werden deshalb keine Zeit mehr haben weitere große Inhalte zu Skyrim beizusteuern.

Immerhin behalten sich die Macher vor, Skyrim nicht komplett den Rücken zu kehren:

Doch obwohl es mit etwas Neuem weitergeht, werden wir Skyrim auch weiterhin - falls nötig - mit kleineren Updates versorgen. Wir haben so viel von uns selbst in Skyrim gesteckt, das wir uns niemals wirklich komplett von dem Projekt verabschieden werden können.

Nach Dawnguard, Hearthfire und Dragonborn gab es zweitweise Gerüchte um einen vierten DLC unter dem Arbeitstitel Redguard.

Welches Spiel Bethesda als nächstes in Angriff nimmt, ist noch nicht offiziell bestätigt. Auch hier halten sich aber hartnäckig Gerüchte über die Entwicklung von Fallout 4.

Skyrim: Dragonborn
Die Kulisse von Solstheim ist nicht nur beim Blick auf den roten Berg in Morrowind beeindruckend.