Zum Thema » The Elder Scrolls Online - Trailer Debüt-Video zum MMO » Screenshots Bilder aus The Elder Scrolls Online » Konzeptzeichnungen Artworks zu The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online ab 14,79 € bei Amazon.de Mit The Elder Scrolls Online will Bethesda Softworks den MMO-Platzhirschen World of Warcraft und Star Wars: The Old Republic den Kampf ansagen. Das Entwicklerstudio ZeniMax Online hat sich dazu viel vorgenommen. The Elder Scrolls Online soll sich an MMO-Fans und Freunde von Einzelspieler-Rollenspielen wie The Elder Scrolls 5: Skyrim gleichermaßen richten. Außerdem soll es im Endgame gewaltige PvP-Massenschlachten um die Kaiserkrone des Kontinents Tamriel bieten.

Für unsere Vorschau haben wir alle bisher bekannten Infos zu The Elder Scrolls Online zusammengetragen. Was ZeniMax Online sich für Spielwelt, Kämpfe, Quests, PvP, Gilden, Klassen und Fähigkeiten alles ausgedacht hat, verraten wir hier.

The Elder Scrolls Online
Gerade in den öffentlichen Dungeons sollte man die Augen nach den Himmelsscherben offen halten.

Spielwelt und Ausgangssituation

  • Die Spielwelt von The Elder Scrolls Online umfasst alle Provinzen des Kontinents Tamriel (Skryim, Morrowind, Cyrodiil, Hammerfell, Black Marsh, Elsweyr, Valenwood, Summerset Isle).

  • Nicht alle Landstriche von Tamriel sind zum Verkaufsstart von The Elder Scrolls Online voll zugänglich. ZeniMax Online hebt sich einige Gegenden für Addons und Content Patches auf. Beispiel: Der Spieler kann die Stadt Windhelm besuchen, das Örtchen Winterfeste und die dortige Magierakademie (noch) nicht.

  • ZeniMax Online bezeichnet die aus The Elder Scrolls 5: Skrim bekannte Provinz Skyrim als »mickrig« verglichen mit der Spielwelt von The Elder Scrolls Online.

  • The Elder Scrolls Online spielt etwa 1000 Jahre vor den Ereignissen in Skyrim, vor dem Aufstieg der Septim-Dynastie im Dritten Zeitalter. Tamriel ist ohne Regenten und von zahllosen kleinen Konflikten um die Herrschaft zermürbt.

  • Die Imperiale Streitmacht ist nach vielen Auseinandersetzungen in der Zentralprovinz Cyrodiil stark geschwächt.

  • Die Aristokratenfamilie Tharn paktiert mit dem Hochelfen-Totenbeschwörer Mannimarco um den Imperialen zu alter Stärke zu verhelfen. Der Zauberer soll die Armee dazu mit untoten Kriegern verstärken

  • Mannimarco hat aber insgeheim einen Pakt mit dem Daedra-Fürsten Molag Bal, der die Herrschaft über Tamriel an sich reißen will.

Spieler, Fraktionen, Gilden

  • Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Abenteurers, dem von Molag Bal die Seele gestohlen wurde. Deswegen kann er immer wieder von den Toten auferstehen.

  • Um seine Seele zu retten, muss der Spieler die Bedrohung durch Molag Bal von Tamriel abwenden

  • Er kann sich drei Hauptfraktionen anschließen die sich jeweils aus drei spielbaren Rassen zusammensetzen. Diese sind:

    »Ebonheart Pact« im Nordosten: Nord, Dunkelelfen (Dunmer) und Argonier

    »Aldmeri Dominion« im Süden: Hochelfen (Altmer), Waldelfen (Bosmer) und Khajit

    »Daggerfall Covenant« im Nordwesten: Bretonen, Redguard und Orks

  • Molag Bal schickt in unregelmäßigen Abständen so genannte »Dark Anchors«, also dunkle Anker, aus seiner Dämonenwelt nach Tamriel. »Dark Anchors« sind gewaltigte Haken, die sich in der Spielwelt festkrallen. Spieler müssen die davon beeinflussten Gebiete von Daedra säubern und den Anker in die Dämonendimension zurückschicken. Als Lohn warten Boni, neue Fähigkeiten und Ruhm in der Kämpfergilde.

  • Um in der Magiergilde aufzusteigen, ist es unter anderem nötig, verlorene Bücher und Artefakte zu bergen.

  • Über die Diebesgilde und die Dunkle Bruderschaft ist nur bekannt, dass sie Teil von The Elder Scrolls Online sein werden. Die beliebten Questreihen seien aber sehr schwer für ein MMO umzusetzen. ZeniMax Online will dieser Herausforderung gerecht werden.

The Elder Scrolls Online : Unser Held bekommt es auch mit der teils feindseligen Fauna Tamriels zu tun. Unser Held bekommt es auch mit der teils feindseligen Fauna Tamriels zu tun.