The Elder Scrolls Online - PC

Online-Rollenspiel  |  Release: 04. April 2014  |   Publisher: Bethesda

The Elder Scrolls Online - Entwickler bemängeln fehlende Innovation bei MMO-Kampfsystemen

Die Kämpfe im Online-Rollenspiel The Elder Scrolls Online sollen viele aktive und reaktive Elemente aufweisen. Der Entwickler Zenimax Online bemängelt die fehlende Innovation bei den Kampfsystemen vieler Online-Spiele.

Von Andre Linken |

Datum: 15.05.2013 ; 16:35 Uhr


The Elder Scrolls Online : The Elder Scrolls Online soll aktive Kämpfe bieten. The Elder Scrolls Online soll aktive Kämpfe bieten. Das Entwicklerstudios Zenimax Online arbeitet derzeit an dem Online-Rollenspiel The Elder Scrolls Online . Dieses soll im Gegensatz zu vielen Konkurrenten aus demselben Genre mit einigen Konventionen brechen und andere Wege beschreiten. Das geht zumindest aus einem Interview des Creative Director Paul Sage mit dem Magazin Gamasutra hervor.

Im Rahmen dieses Gesprächs sagte Sage, dass es seit vielen Jahren bei vielen MMOs an Innovationen im Kampfsystem mangelt. Er wollte zwar keine konkreten Namen nennen, allerdings erklärte er, dass sein Team diesen Aspekt des Spiels anders angehen will.

»Eines der Dinge, die wir machen wollen, ist das Gefühl eines aktiven und reaktiven Kampfs zu erzeugen. Wir wollen, dass die Leute sich wie in einem Kampf aus einem Singleplayer-Elder-Scrolls fühlen. Es ist wirklich sehr aktiv. Ich bin wirklich überrascht und es macht sehr viel Spaß, es mit anderen Leuten zu spielen.«

Außerdem erklärte Sage, dass der Fokus bei The Elder Scrolls Online neben dem Kampfsystem auch auf der Erkundung der Spielwelt sowie den sozialen Komponenten liegen wird. Allerdings konnte oder wollte er diesbezüglich noch keine konkreten Details preisgeben.

The Elder Scrolls Online
Gerade in den öffentlichen Dungeons sollte man die Augen nach den Himmelsscherben offen halten.
Diesen Artikel:   Kommentieren (74) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar TrudleR
TrudleR
#1 | 11. Jun 2012, 14:22
Ka warum alle etwas gegen ein solches Projekt haben.

Solange die Elder Scrolls Reihe auch normal weitergeführt wird, ist doch der ganze Krempel da egal.

Ich kann mir gut vorstellen, dass man daraus was machen kann. Der Bekanntheitsgrad wird ebenfalls zum erfolgreichen Launch beitragen.

Ausserdem: An diesem Spiel arbeiten andere Entwickler als bei Skyrim, also kommt jetzt nicht mit Sprüchen wie "bringt doch erst mal Skyrim Add-on's!" :P
rate (7)  |  rate (7)
Avatar Ephialtes
Ephialtes
#2 | 11. Jun 2012, 14:23
Titel nochmal durchlesen und korrigieren. "beii"

Dann erster Satz im Hauptartikel -> Punkt mit Leerzeichen davor.
rate (7)  |  rate (11)
Avatar Kehool
Kehool
#3 | 11. Jun 2012, 14:23
bin ich gleicher meinung
aktive kampfsysteme erfordern aber auch eine entsprechend niedrige latenz, wenn dann der pfeil oder schwerthieb daneben geht weil man eine ping von 180 hat ist das schon ärgerlich
man ist dann in der serverwahl u.U. eingeschränkt

das ist beim knöpfchendrücken natürlich kein großes problem

mal sehen wie sie das umsetzen
rate (6)  |  rate (7)
Avatar Effigy
Effigy
#4 | 11. Jun 2012, 14:30
Zitat von rob81:
Ich erwarte nichts anderes als das Skyrim Kampfsystem...
Seit WoW benutzen alle MMOs den button Drücker, außer vielleicht Blizzard selbst wenn Titan kommt. Dann kopieren es die Anderen wieder, weil sie nie verstehen werden, dass man auf der Mainstreamwelle auch nur Mainstream Einkommen hat.


Schon mal Age of Conan gesehen?
rate (10)  |  rate (5)
Avatar Sero
Sero
#5 | 11. Jun 2012, 14:31
Zitat von Milchsemmel:
Schreibfehler in der Überschrift.

Ansonsten fällt mir dazu nur ein, dass doch auch ihr eigenes Kampfsystem nicht gerade vor Innovation strotzt, oder?


Fürn MMO isses aber neu, auch wenn es schon seit 20 Jahren im Einzelspieler vorkommt.
rate (2)  |  rate (7)
Avatar shiroshibal
shiroshibal
#6 | 11. Jun 2012, 14:35
???

War da nicht mal die Rede von einem rundenbasierten Kampfsystem, mit grossem Fokus auf Ausdauer, welches angeblich noch wichtiger war als die Hitpoints selber, da man ohne Ausdauer keine Moves ausführen kann?
rate (3)  |  rate (0)
Avatar BoonControl
BoonControl
#7 | 11. Jun 2012, 14:36
beiiiiiiiiiii
rate (2)  |  rate (2)
Avatar sirsims
sirsims
#8 | 11. Jun 2012, 14:38
Zitat von Milchsemmel:
Schreibfehler in der Überschrift - peinlich.

Ansonsten fällt mir dazu nur ein, dass doch auch ihr eigenes Kampfsystem nicht gerade vor Innovation strotzt, oder?


Warum soll dieser Schreibfehler in der Überschrift peinlich sein, Herr Überkorrekt? Redakteure sind auch nur Menschen.

Und das Kampfsystem der TES-Reihe als wenig innovativ zu bezeichnen, ist aus meiner Sicht auch schon fast Frevel. Vor allem im Vergleich zu anderen Entwicklern, die komplett auf aktives Ausweichen, Blocken et cetera verzichten und dabei lieber einfaches und statisches Knöpfendrücken bevorzugen.
rate (2)  |  rate (6)
Avatar Coolstyle
Coolstyle
#9 | 11. Jun 2012, 14:38
TERA hat vorgegeben wie ein innovatives Kampfsystem aussieht, es macht Spass und es ist frischer Wind in den sonst so biederen MMOs.

MMOs müssen für mich persönlich wirklich was besonderes bieten und mich zu 100% überzeugen wenn ich Gameplay videos sehe. Ist dies nicht der Fall und es macht sich der Eindruck breit, die wollen nur was vom MMO Kuchen haben. Wiederschaun! Next..
Da jedes MMO grundsätzlich viel Zeit verschlingt, bin ich äußerst vorsichtig mit diesen Spielen.

Einer dieser biederen MMO Features ist das TAB-Target System, das ist aus der Steinzeit und passt wirklich nurmehr zu WoW. Die Entwickler müssen endlich mal Mut zeigen und sich was neues trauen, außer nur von anderen Entwicklern zu kopieren. Das regt mich im MMO Business auf, jeder macht immer das gleiche nur mit einer anderen Schale, um auch ein MMO im Sortiment zu haben.

Ich werd das Spiel beobachten, aber kaufen werd ich das nur wenns wirklich passt, sonst bleibts im Regal.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar D.Rabbit
D.Rabbit
#10 | 11. Jun 2012, 14:42
Zitat von :
Wer getreu der Elder-Scrolls-Serie mit einem direkten Kampfsystem rechnet, den müssen wir enttäuschen. The Elder Scrolls Online setzt zunächst mal klassisch auf die in MMOs üblichen indirekten Auseinandersetzungen über Fertigkeiten, die sich schön ordentlich in einer ziemlich kleinen Skillleiste am unteren Bildschirmrand aufreihen. Gerade mal sechs Slots soll uns die Fertigkeitenleiste zur Verfügung stellen.


Von daher seh ich das ganze als Marketingblabla ohne wirkliche Infos nur um im Gespräch zu bleiben, bis ihr Spiel released wird und dann platzt die Blase~
rate (2)  |  rate (0)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
12,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
14,79 €
Versand s.Shop
The Elder Scrolls Online ab 14,79 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Sonntag, 23.11.2014
17:37
17:35
17:05
16:45
16:12
15:41
15:04
14:40
14:36
13:43
13:17
12:18
10:31
Samstag, 22.11.2014
18:44
17:39
17:06
15:40
14:34
13:44
13:37
»  Alle News

Details zu The Elder Scrolls Online

Plattform: PC (PS4, Xbox One)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Online-Rollenspiel
Release D: 04. April 2014
Publisher: Bethesda
Entwickler: ZeniMax Online Studios
Webseite: http://elderscrollsonline.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 54 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 6 von 262 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Online-Rollenspiel
 
Lesertests: 4 Einträge
Spielesammlung: 165 User   hinzufügen
Wunschliste: 137 User   hinzufügen
The Elder Scrolls Online im Preisvergleich: 10 Angebote ab 0,99 €  The Elder Scrolls Online im Preisvergleich: 10 Angebote ab 0,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten