The Elder Scrolls Online - PC

Online-Rollenspiel  |  Release: 04. April 2014  |   Publisher: Bethesda

The Elder Scrolls Online - Angespielt: Unser Ersteindruck und neue Screenshots

Wir haben Bethesdas MMO The Elder Scrolls Online angespielt. Das Rollenspiel-Monstrum macht nicht alles anders, aber vieles besser als die Konkurrenz.

Von Onlinewelten Redaktion |

Datum: 22.10.2012 ; 19:30 Uhr


Tamriel, die gewaltige Spielwelt des Elder-Scrolls-Universums in einem MMO umzusetzen ist per se eine gute Idee. Nicht ungewöhnlich also, dass sich Zenimax Online mit The Elder Scrolls Online an eben dieses Projekt wagt. Allerdings widerspricht Elder-Scrolls-typisches Entdecken und Erleben der Welt klassischen MMO-Spielmechaniken. Bei einer mehrstündigen Anspiel-Session konnten wir herausfinden ob der Geist von Elder Scrolls auch im Multiplayer-Online-Titel spürbar ist. Die wichtigsten Infos aus unserer Session haben wir hier zusammengefasst.

The Elder Scrolls Online : The Elder Scrolls Online ist optisch schon recht nah an Skyrim. Und spielerisch? The Elder Scrolls Online ist optisch schon recht nah an Skyrim. Und spielerisch?

Keine Questhubs

Aufträge erhält der Spieler in The Elder Scrolls Online nicht gebündelt in Questhub-Ortschaften (vgl. Stormwind) sondern im Vorbeigehen. Das MMO-typische pendeln zwischen Orten (Quests einsammeln), dem Umland (Quests erfüllen) und wieder den Orten (Quests abgeben) entfällt also weitgehend. The Elder Scrolls spielt sich wesentlich organischer und fühlt sich im Fluß der Quests beinahe so an wie Skyrim, Oblivion, Morrowind, etc.

Erforschen lohnt sich

Folgt der Spieler stur einer Questreihe, verpasst er das meiste. Zahlreiche Aufträge ziehen kleinere Nebenaufgaben nach sich, die alle mehr oder minder in die Hauptquest eingewoben sind. Wer die Landschaft erkundet, stößt überall auf versteckte Höhlen, Camps oder herumlaufende NPCs die wiederum neue Quests im Gepäck haben.

Schnöde Sammelquests gibt es trotzdem

Kein MMO ohne Quests der Marke »Töte fünf X« oder »Sammle zehn Y«. Auch The Elder Scrolls Online ist davor nicht gefeit. Allerdings treten die Fetch-Quests deutlich seltener auf als in Konkurrenzspielen - zumindest sofern wir das nach den ersten Spielstunden beurteilen können.

Lukratives Gruppenspiel

Wie in Guild Wars 2 lohnt sich die Zusammenarbeit mit anderen Spielern jederzeit. Es wird nicht gewertet, wer den ersten Schlag auf einen Gegner landet - alle an einem Kampf beteiligten Spieler werden mit Beute und Erfahrungspunkten belohnt. Zu Beginn des Spiels lassen sich aber alle Kämpfe problemlos allein bestreiten. Einen Public Dungeon konnten wir in der gespielten Version noch nicht betreten.

Kampfsystem noch unbalanciert

Das in Echtzeit ablaufende Kampfsystem steuert sich spaßig und dynamisch. Der Spieler starrt also nicht auf die Cooldowns seiner Fähigkeiten sondern schlägt, zaubert und blockt wie in einem Einzelspieler-Rollenspiel. Allerdings »telegraphieren« die Monster ihre starken Attacken etwas zu lange, so dass fast zu leicht ist, die Angriffe rechtzeitig und effektiv zu kontern. Daran muss Zenimax Online noch arbeiten.

Freies Gestalten des Spielcharakters

In The Elder Scrolls Online kann jede Klasse jeden Rüstungs- und Waffentyp verwenden. Die Skillung liegt dabei frei bei der Wahl des Spielers. Neben dem regulären Angriff lassen sich fünf Zauber plus einem Ultimate-Angriff auf die Quickbar legen. Die Anzahl der wählbaren Zauber steigt mit zunehmendem Waffen-Level. Pro Stufenaufstieg lässt sich ein Skillpunkt in Kampfgeschick, Magicka oder Ausdauer verteilen. Ab Level fünf verzweigen sich die Skillbäume hin zu immer mehr Spezialisierungen, die vor allem im PvP-Modus wichtig werden.

Der Megaserver

Was klingt wie eine futuristische Bedrohung in einem 80er-Jahre-Actionfilm ist Bethesdas Plan für die Serverstruktur von The Elder Scrolls Online. Alle Spieler in einem Territorium spielen auf einem Server-Cluster. Der Vorteil: Man muss nicht seinen Freunden auf andere Realms hinterherreisen; der Server lässt Gruppen die viel miteinander interagieren zusammen. Ob dies auch im PvP funktioniert ist allerdings noch äußerst fraglich.

Ego-Perspektive

The Elder Scrolls Online lässt sich komplett in der Ego-Ansicht spielen. Elder-Scrolls-Puristen schreien Hurra!

Den ausführlichen Angespielt-Artikel zu The Elder Scrolls Online lesen Sie auf Onlinewelten.com

Neue Screenshots aus The Elder Scrolls online sehen Sie in unserer Galerie:

The Elder Scrolls Online
Gerade in den öffentlichen Dungeons sollte man die Augen nach den Himmelsscherben offen halten.
Diesen Artikel:   Kommentieren (146) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 15 weiter »
Avatar typie95
typie95
#1 | 22. Okt 2012, 19:39
warum können sie nicht einfach tes 6 machen ??? nicht online, es wird brutal floppen...
rate (93)  |  rate (122)
Avatar rocket_2005
rocket_2005
#2 | 22. Okt 2012, 19:42
Zitat von typie95:
warum können sie nicht einfach tes 6 machen ??? nicht online, es wird brutal floppen...


My word...
rate (61)  |  rate (87)
Avatar Stexx
Stexx
#3 | 22. Okt 2012, 19:43
Das klingt gar nicht mal so schlecht, wie man nach den ersten Previews den Eindruck haben konnte. Scheinen sich ja doch sehr nah an den Solo-Titeln im ES-Universum entlangzuhangeln, und so wie das aus diesem kurzen Artikel hervorgeht, scheint es ja doch in Richtung Action-Kampsystem aus der Egoperspektive zu gehen, eben wie man es aus Oblivion, Morrowind und Skyrim kennt! Nach der einstigen Ernüchterung bin ich doch jetzt wieder ziemlich gespannt, was man sich noch einfallen lässt und vor allem, wie man es umsetzt!
rate (96)  |  rate (11)
Avatar Fisto
Fisto
#4 | 22. Okt 2012, 19:45
Na wenn es keine Sprach getrennten Server gibt ist ein Megaserver schon einmal gut, kann man sich wie in Eve Online auch so zusammenrotten. ^^


Zitat von typie95:
warum können sie nicht einfach tes 6 machen ??? nicht online, es wird brutal floppen...


TEs Hauptreihe wird von den Bethesda Game Studios gemacht, TES Online wird aber von Zenimax Online entwickelt... zwei ganz andre Studios
rate (84)  |  rate (2)
Avatar Roflbombe
Roflbombe
#5 | 22. Okt 2012, 19:46
Ich bin positiv überrascht um ehrlich zu sein.
rate (94)  |  rate (11)
Avatar Heeze
Heeze
#6 | 22. Okt 2012, 19:46
hört sich echt langweilig an
rate (18)  |  rate (93)
Avatar Columbo1
Columbo1
#7 | 22. Okt 2012, 19:47
MMO aus der Ego Perspektive Oo
mal was neues.
Ich werds definitiv im Auge behalten
rate (57)  |  rate (14)
Avatar Zathera
Zathera
#8 | 22. Okt 2012, 19:49
Ich bin noch sehr sehr skeptisch. Mal sehen was die Zeit so mit sich bringt.
rate (38)  |  rate (10)
Avatar Morrich
Morrich
#9 | 22. Okt 2012, 19:49
Also ich finds interessant. Könnte neben WoW endlich mal ein MMo sein, das mich wieder interessiert.

Alles andere fand ich bisher entweder zu Asiatisch angehaucht, oder zu kitschig.
rate (18)  |  rate (22)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#10 | 22. Okt 2012, 19:49
Hört sich doch ganz gut an.
Vielleicht das erste MMO, das mich interessieren würde!
Jetzt brauchts nur noch ein gutes Bezahlmodell dann könnte es echt super werden!

Auch wenn es nicht von Bethesda selber kommt...
rate (26)  |  rate (8)

Die Sims 4
36,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
FIFA 15
39,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
12,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
18,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Bethesda The Elder Scrolls IV: Oblivion - Game of the Year Edition (Download) (PC)
ab 9,99 € Zum Preisvergleich
6 Angebote | ab 0 € Versand
Bethesda The Elder Scrolls Online (Download) (PC/Mac)
ab 12,99 € Zum Preisvergleich
2 Angebote | ab 0,00 € Versand
Bethesda The Elder Scrolls Online (PC/Mac)
ab 18,99 € Zum Preisvergleich
11 Angebote | ab 3,00 € Versand
» weitere Angebote
NEWS-TICKER
Freitag, 19.09.2014
17:32
16:40
16:34
15:48
15:10
14:55
14:44
14:32
14:25
13:55
13:45
13:34
13:30
13:24
13:01
12:55
12:45
12:41
12:30
12:24
»  Alle News

Details zu The Elder Scrolls Online

Plattform: PC (PS4, Xbox One)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Online-Rollenspiel
Release D: 04. April 2014
Publisher: Bethesda
Entwickler: ZeniMax Online Studios
Webseite: http://elderscrollsonline.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 49 von 5716 in: PC-Spiele
Platz 4 von 259 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Online-Rollenspiel
 
Lesertests: 4 Einträge
Spielesammlung: 131 User   hinzufügen
Wunschliste: 131 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
The Elder Scrolls Online im Preisvergleich: 12 Angebote ab 9,99 €  The Elder Scrolls Online im Preisvergleich: 12 Angebote ab 9,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten