The Witcher 3: Wild Hunt : The Witcher 3 könnte vielleicht eine Multiplayer-Komponente bekommen. The Witcher 3 könnte vielleicht eine Multiplayer-Komponente bekommen. Das kommende RollenspielThe Witcher 3: Wild Hunt der polnischen Entwickler CD Projekt RED soll eine offene Spielwelt mit handgearbeiteten, einzigartigen Quests und lebendigen, erinnerungswürdigen Charakteren vereinen. Damit, so erklärte Entwickler Adam Badowski in einem Interview mit der Webseite Eurogamer.net, wolle man den großen Konkurrenten auf diesem Gebiet, namentlich Skyrim, in den Schatten stellen. »Skyrim ist toll, aber ich kann mich an keine fünf Charaktere aus dem Spiel erinnern, weil sie alle sehr generisch wirken«, so Badowski.

Badowski spekulierte auch dahingehend, dass es eventuell möglich sei, Geralt nächstes Abenteuer als Multiplayer-Spiel aufzuziehen. Er könne noch nicht viel dazu sagen, räumte aber ein, dass CD Projekt einige Ideen habe.

Das kann alles oder nichts bedeuten. Eine Art Koop-Modus, in dem ein anderer Spieler beispielsweise Geralts Freundin Triss Merigold oder den Barden Rittersporn übernimmt, wäre aber durchaus reizvoll.

Die Fans müssen sich aber keine Sorgen machen, dass ihr Witcher-Erlebnis durch MMO-Anleihen getrübt werden könnte. Badowski scherzte dazu, wie albern es wäre, wenn ein halbes Dutzend weißhaariger Hexer mit dem Spieler durch die Welt rennen würden. Das Spiel eigne sich keinesfalls für solche Konzepte.

The Witcher 3: Wild Hunt soll noch 2013 für PC, PlayStation 4 und die noch nicht angekündigte neue Xbox erscheinen.

The Witcher 3: Wild Hunt
Geralts Igni-Feuerzauber lässt sich zum Flammenstrahl aufrüsten.