The Witcher 3: Wild Hunt - PC

Rollenspiel  |  Release: Februar 2015  |   Publisher: Namco Bandai

The Witcher 3: Wild Hunt - Bringt Xbox One und PS4 schon jetzt an ihre technischen Grenzen

Wie Spielentwickler CD Projekt RED hat durchblicken lassen, belastet The Witcher 3: Wild Hunt die Hardware von PlayStation 4 und Xbox One bereits jetzt bis an die Grenzen. Sollten sich noch weitere Leistungsreserven auftun, möchte man auch diese nutzen.

Von Tobias Ritter |

Datum: 05.09.2013 ; 17:15 Uhr


The Witcher 3: Wild Hunt : The Witcher 3: Wild Hunt belastet die Next-Gen-Konsolen bereits jetzt bis an ihre Leistungsgrenzen. The Witcher 3: Wild Hunt belastet die Next-Gen-Konsolen bereits jetzt bis an ihre Leistungsgrenzen. Gameplay-Producer Marek Ziemak hat sich kürzlich im Rahmen eines ausführlichen Interviews den Fragen der englischsprachigen Webseite vg247.com zum Thema The Witcher 3: Wild Hunt gestellt. Dabei ging er nicht nur auf einige allgemeine Gameplay- und Feature-Aspekte des kommenden Rollenspiels ein, sondern widmete sich auch der Entwicklung der Next-Gen-Version.

The Witcher 3: Wild Hunt wird nämlich nicht nur für den PC erscheinen, sondern auch für die im November 2013 in den Handel kommenden Next-Gen-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One - und deren Hardware reizt das Entwicklerteam Ziemak bereits jetzt vollkommen aus:

»Wir sind nun hinsichtlich des Testens und Experimentierens auf und mit den Next-Gen-Plattformen recht weit fortgeschritten und zum jetzigen Zeitpunkt wissen wir bereits, dass das Spiel sehr fordernd ist. Natürlich haben wir immer noch die Autorisierungsphase vor uns, aber aufgrund der Größe und der Dichte [des Spiels] sind wir schon jetzt sehr nah daran, die Konsolen vollkommen auszureizen. Und falls wir noch mehr Leistung in den Geräten finden, dann werden wir die natürlich dazu nutzen, das Spiel noch besser zu machen. [...] Wenn es irgendwo ungenutzte Leistung gibt, warum sollte man sie dann auch nicht nutzen?«

The Witcher 3: Wild Hunt erscheint irgendwann 2014 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4.

Diesen Artikel:   Kommentieren (129) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 13 weiter »
Avatar wirihrsie
wirihrsie
#1 | 05. Sep 2013, 17:22
naja, werden die halt auch mal lernen müssen zu optimieren. aber schon klar das das zu viel verlangt wäre von einem entwickler, der bisher hauptsächlich PC games entwickelt hat - von optimierung war dort ja kaum was zu sehen.
rate (36)  |  rate (190)
Avatar Bredator
Bredator
#2 | 05. Sep 2013, 17:23
Na ja, sagt eigentlich recht wenig aus. Über die Zeit gibt es wieder viele Optimierungen und mit steigender Erfahrung mit der Hardware ergeben sich auch hier wieder neue Möglichkeiten. Wenn die Hardware an die Grenze kommt ist das nicht immer eine Aussage der Art: "Hey, wir holen das Beste raus!", sondern durchaus auch mal von der Sorte: "Oh, wow! Wir haben da total schlampig mit den Ressourcen gearbeitet, drum ruckelt es zwar nicht, aber mehr geht auch nicht mehr."

Da muss man immer vorsichtig sein. Die beiden Vorgänger waren zweifellos großartige Spiele, aber von rein technischer Seite habe ich sie eher unter "schlampig mit Ressourcen gehaushaltet" eingeordnet. Von daher, abwarten wie es dann wirklich rauskommt.
rate (66)  |  rate (10)
Avatar JONESonPC
JONESonPC
#3 | 05. Sep 2013, 17:24
Ist ja so betrachtet keine "schlechte" news.Wenn ich sowas höre, stellt man sich doch auch aut. die Frage, wie sauber denn die Portierung ist?Und ob man vielleicht in der Endphase nicht mehr Wert auf eine saubere Portierung der jeweiligen Konsolen legt, anstatt auf mehr Leistungsreserven zu hoffen/warten?
Dennoch machen die Jungs von CD Project RED sicherlich wieder nen Klasse Job - Freu mich drauf!
rate (21)  |  rate (5)
Avatar Peitscho Grande
Peitscho Grande
#4 | 05. Sep 2013, 17:24
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar RPGNo1
RPGNo1
#5 | 05. Sep 2013, 17:27
Es ist doch schön, Besitzer eines PC zu sein. Das Teil kann schließlich entsprechend aufgerüstet werden. Und ich kann mit einfachen Mitteln sogar noch Uraltspiele aus MS-DOS-Zeiten zum Laufen bringen. Diese Abwärtskompabilität soll mir eine Spielekonsole mal vormachen.
rate (56)  |  rate (14)
Avatar Icebair
Icebair
#6 | 05. Sep 2013, 17:28
Habt ihr die Grafik gesehen im Trailer?

Klar wird das keine Ingame Grafik sein.

Aber alter Schwede

Alter Schwede !!!!

Wie kann man da noch was zu motzen finden
rate (13)  |  rate (45)
Avatar 5970Gaming
5970Gaming
#7 | 05. Sep 2013, 17:29
wow wie schwer 1,3/1,8 teraflops auszureizen^^
rate (20)  |  rate (21)
Avatar scad
scad
#8 | 05. Sep 2013, 17:29
Bühne frei für die Butthurt-PC-User.
rate (12)  |  rate (63)
Avatar Listigerlurch
Listigerlurch
#9 | 05. Sep 2013, 17:29
Naja bisher waren die Engines von ihnen schon extrem Ressourcenfressend selbst am Pc, glaube zwar das sie die Konsolen stark ausreizen aber sone Aussage zu einer so frühen Phase ist immer mit Vorsicht zu genießen.

Oder um es mit den Worten von Shinji Mikami zu sagen:

It's no longer the era where you can understand a piece of hardware by making just one game for it, so I think we'll come to see its merits as we grow accustomed to developing for it.
rate (13)  |  rate (7)
Avatar Aizawa
Aizawa
#10 | 05. Sep 2013, 17:30
in 10 Jahren werden die Spiele auf den neuen Konsolen trotzdem besser aussehen.
rate (29)  |  rate (51)

Dragon Age - Inquisition (Dragon Age 3)
39,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Arma 3
29,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
PREISVERGLEICH
CD Projekt The Witcher 3: Wild Hunt (Download) (PC)
ab 42,99 € Zum Preisvergleich
1 Angebote | ab 0,00 € Versand
NAMCO BANDAI PARTNERS GERMANY The Witcher 3: Wild Hunt (PS4)
ab 69,99 € Zum Preisvergleich
2 Angebote | ab 4,99 € Versand
NAMCO BANDAI PARTNERS GERMANY The Witcher 3: Wild Hunt (Xbox One)
ab 69,99 € Zum Preisvergleich
2 Angebote | ab 4,99 € Versand
» weitere Angebote

Details zu The Witcher 3: Wild Hunt

Plattform: PC (PS4, Xbox One)
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: Februar 2015
Publisher: Namco Bandai
Entwickler: CD Projekt Red
Webseite: http://www.thewitcher.com
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 78 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 25 von 1259 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Wunschliste: 78 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
The Witcher 3 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 42,99 €  The Witcher 3 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 42,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten