Witcher 3 : The Witcher 3: Wild Hunt könnte mit Patch 1.07 eine persönliche Item-Truhe erhalten. Generell soll es einige Verbesserungen am Inventar geben. The Witcher 3: Wild Hunt könnte mit Patch 1.07 eine persönliche Item-Truhe erhalten. Generell soll es einige Verbesserungen am Inventar geben.

Zum Thema Witcher 3: Wild Hunt ab 9,98 € bei Amazon.de The Witcher 3: Wild Hunt für 23,99 € bei GamesPlanet.com Laut Marcin Momot, dem leitenden Community-Manager beim polnischen Entwicklerstudio CD Projekt RED, wird der kommende Patch für das Fantasy-Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt etwas umfangreicher ausfallen als die bisherigen. Das äußerte er unter anderem im Rahmen einer Diskussion mit Fans im offiziellen Witcher-Forum.

Man arbeite derzeit bereits an dem Update, allerdings falle dieses relativ umfangreich aus, weshalb es noch ausreichend getestet werden müsse, so Momot. Er wolle sich jedoch schon einmal bei der Geduld und dem Verständnis der vielen Spieler bedanken.

Freuen dürfen sich auf die Aktualisierung auf die Versionsnummer 1.07 insbesondere jene Spieler, die Kritik am Inventarsystem des Titels geäußert haben. Nachdem ein Fan sich leicht missmutig bezüglich des bei zu vielen Gegenständen schnell unübersichtlichen Inventars äußerte, versprach Momot baldige Besserung. Es befinde sich etwas in Arbeit, das jede Menge Leute zufriedenstellen werde, so der Community-Manager.

Einige Spieler vermuten hinter dieser Aussage die Ankündigung der baldigen Einführung der sogenannten Item-Truhe. Ein solches Feature hatten sich viele Fans schon zur Veröffentlichung von The Witcher 3: Wild Hunt gewünscht. Immerhin hatte sich eben jener Spieler, der in seinem von Momot beantworteten Foren-Beitrag das unaufgeräumte Inventar im Spiel kritisierte, eine eben solche gewünscht.

The Witcher 3: Wild Hunt (PC)
In Novigrad bekämpfen wir die geschminkten Schergen des Gangsterbosses »Hurensohn«. Ja, der nennt sich wirklich so.