Thief : Die Next-Gen-Konsolen-Version des kommenden Stealth-Actionspiels Thief wird dem PC-Ableger wohl grafisch unterlegen sein. Das hat Eidos nun angekündigt, Die Next-Gen-Konsolen-Version des kommenden Stealth-Actionspiels Thief wird dem PC-Ableger wohl grafisch unterlegen sein. Das hat Eidos nun angekündigt,

Thief wird auf der Xbox One und der PlayStation 4 wohl etwas schlechter aussehen als auf dem PC. Das hat Technical-Art-Director Jean-Normand Bucci kürzlich gegenüber der englischsprachigen Webseite dsogaming.com angekündigt.

Zwar würden die beiden Next-Gen-Konsolen deutlich mehr bieten, als es Konsolen-Spieler bisher gewohnt seien, so Bucci. Dennoch biete der PC immer noch deutlich mehr:

»Die neuen Konsolen sind sehr leistungsstark. Sie erlauben sehr viel mehr, als es ein Konsolenspieler gewohnt ist. Der Abstand zwischen PC und Next-Gen wurde sicher massiv reduziert. Die neuen Konsolen und Hight-End-PCs ermöglichen bessere Bildwiederholraten, eine höhere Auflösung und jede Menge neue Features neben dem DX11-Support.«

Die PC-Version werde alle grafischen Features der Next-Gen-Konsolen unterstützen und diese noch verbessern, etwa durch ein besseres Anti-Aliasing, höher aufgelöste Schatten und Support für ein Multi-Monitor-Setup. Zudem werden Thief auf dem PC eines der ersten Spiele sein, das AMDs neue Mantle-API unterstütze, so Bucci. Hinzu kämen FOV-Kontrolle und Optionen für die Maus-Sensitivität.

Thief erscheint am 28. Februar 2014 für die Xbox One, die PlayStation 4, den PC, die PlayStation 3 und die Xbox 360.

Thief
Diese Screenshots zeigen die erste Kampagnen-Mission »Lockdown«.