Titanfall 2 : Das Bild zu Titanfall 2 soll die Echtheit von geleakten Informationen unterstreichen. Tatsächlich ist es auf Titanfall.com zu finden, ist also echt. Ist die Frontier-Miliz jetzt in der Offensive gegen die IMC? Das Bild zu Titanfall 2 soll die Echtheit von geleakten Informationen unterstreichen. Tatsächlich ist es auf Titanfall.com zu finden, ist also echt. Ist die Frontier-Miliz jetzt in der Offensive gegen die IMC?

Zum Thema Titanfall 2 ab 15,99 € bei Amazon.de Titanfall 2 für 54,99 € bei GamesPlanet.com Via Reddit gab es in nur wenigen Stunden zwei verschiedene Leaks zu Titanfall 2. Diese bieten einige neue Informationen zum Release-Datum, Gameplay-Inhalten und sogar ein neues Artwork.

Der erste Leak kam via User capnf24 und zeigt die im Oktober neu erscheinenden Sorten des Erfrischungsgetränks Mountain Dew. Käufer des Getränks erhalten laut der Aufschrift Ingame-Belohnungen in Titanfall 2, was für einen gemeinsamen Release im Oktober sprechen würde. Mountain Dew ist für Kooperationen mit der Spieleindustrie bekannt.

Kurz darauf folgte der zweite Leak: Der User ilovegoogleglass hat weitere Informationen, deren Legitimität ebenfalls mit einem Bild unterstrichen werden sollen. Das Artwork oberhalb der News stammt tatsächlich aus Titanfall 2 und findet sich in verschwommener Form auf der offiziellen Webseite, eine gut erkennbare Version gab es bisher noch nicht zu sehen.

So viel haben die Updates gebracht: Titanfall im Nachtest

Der User erklärt, dass der Release im Oktober tatsächlich korrekt und die Mountain-Dew-Promo echt sei. Für Spieler wird es zig neue, ausrüstbare Fähigkeiten geben - unter anderem einen Greifhaken. Der soll beim Parkour-Bewegungssystem helfen und Gegner heranziehen. Für Vorbesteller soll es die Pistole »Violator« geben. Und: Die Karten sollen größer ausfallen, was für eine erhöhte Spielerzahl in der Partie spricht. Titanfall bot nur 6vs6-Matches.

Das Bild selbst zeigt einen Miliz-Piloten beim Wallrunning, sein Titan läuft neben dem Spieler entlang und wehrt Kugeln ab. Die KI der Titans konnte das teilweise schon im Vorgänger. Bei den Verteidigern handelt es sich um Soldaten der IMC, die wohl einen Komplex von Hammond Robotics (Erfinder der Titans und Spectres) verteidigen. Alle Fraktionen waren bereits im Vorgänger enthalten.

Das Posting wurde mittlerweile von Reddit entfernt. Offensichtlich haben Respawn und Electronic Arts tatsächlich etwas gegen die Verbreitung der Informationen, was die Legitimität weiter unterstreicht. Eine offizielle Bestätigung gibt es aber nicht, die Leaks sind also mit Vorsicht zu genießen.

Titanfall 2 erscheint laut Electronic Arts zwischen Anfang Oktober und Ende Dezember 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4.