Tom Clancy's Endwar - PC

Echtzeit-Strategie  |  Release: 26. Februar 2009  |   Publisher: Ubisoft
Seite 1 2 3   Fazit Wertung

Tom Clancy's Endwar im Test

Tolle Sprachsteuerung aber elementare Fehler

Maus vs. Stimme: Tom Clancy's Endwar ist das erste PC-Strategiespiel mit Sprachsteuerung. Dafür hapert es in unserem Test beim Ubisoft-Titel an anderen, elementaren Stellen.

Von Daniel Matschijewsky |

Datum: 06.03.2009


Zugegeben, ein wenig albern ist es ja schon, mit dem Mikrofon vor dem Rechner zu sitzen und Kommandos zu bellen: »Einheit 1, sichern, Foxtrot!«, »Einheit 3, Angriff, Feind 4!«. Die Kollegen schauen zwar verwirrt, eines hat Tom Clancy’s EndWar durch seine tadellos funktionierende Spracherkennung aber erreicht: Wir fühlen uns wie ein echter Feldherr. Zumindest in der ersten Spielstunde. Danach wird schnell klar, dass die menschliche Stimme der Maus in Sachen Präzision und Geschwindigkeit deutlich unterlegen ist.

Wir setzen das Headset ab und spielen die Taktik-Gefechte auf herkömmliche Weise, gefolgt von der nächsten Erkenntnis: EndWar merkt man seine Konsolenherkunft und die Ausrichtung auf (langsame) Sprachbefehle an. Zwar erinnern die knalligen Echtzeit-Schlachten an World in Conflict, die spielerische Tiefe, das hohe Tempo und vor allem der taktische Anspruch des Vorbilds erreicht das Tom-Clancy-Pendant aber nur selten.

» Test-Video zu Endwar ansehen oder herunterladen

Krieg ist öde

Tom Clancy's Endwar : Die dynamische Kamera setzt die Gefechte zwar hübsch in Szene, lässt eine vernünftige Übersicht aber oft vermissen. Die dynamische Kamera setzt die Gefechte zwar hübsch in Szene, lässt eine vernünftige Übersicht aber oft vermissen. Wir schreiben das Jahr 2016: Nach einem Atomkrieg in Saudi Arabien liefern sich die USA, Russland und Europa einen gnadenlosen Kampf um die letzten Ölreserven des Planeten. Mehr brauchen Sie über die Hintergrundgeschichte von EndWar nicht zu wissen. Nach sieben zusammenhanglosen Tutorial-Missionen gibt sich die nichtlineare Kampagne ohnehin kaum Mühe, zu erklären, wer gerade warum gegen wen kämpft; statt Identifikationsfiguren oder erklärende Zwischensequenzen à la World in Conflict bekommen Sie schmucklose Einsatzbesprechungen und charakterlose Gegner vorgesetzt.

Die lahme Präsentation setzt sich auf dem Schlachtfeld fort, handlungsgetriebene Missionen mit Haupt- und Nebenquests suchen Sie vergebens. Stattdessen gilt es, in stets gleich ablaufenden Skirmish-Gefechten entweder alle Feindeinheiten zu vernichten, spezielle Gebäude einzuebnen oder die Hälfte aller strategischen Punkte für mehrere Minuten zu halten. Doppelt ärgerlich: Weil sich die Frontlinie auf der Weltkarte zwischen den Missionen laufend hin- und herbewegt, müssen Sie bereits gewonnene Schlachten gelegentlich erneut schlagen. Das löst Dawn of War 2 dank seiner komplexeren Kampagnenstruktur besser.

Bild 1 von 106
« zurück | weiter »
Tom Clancy's Endwar
Diesen Artikel:   Kommentieren (17) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar !D@ PROphet!
!D@ PROphet!
#1 | 06. Mrz 2009, 18:14
Gut das UBI sich Massive und somit World in Conflict ins Boot geholt hat. Das Endwar dagegen gnadenlos abstinken würde, war mir schon nach den ersten Trailern klar. An WiC kommt in Sachen Echtzeit-Taktik momentan nichts vorbei.
rate (53)  |  rate (3)
Avatar UltimateTobi
UltimateTobi
#2 | 06. Mrz 2009, 18:25
Kommt dazu auch noch ein Technikcheck?
rate (7)  |  rate (1)
Avatar masterseitz
masterseitz
#3 | 06. Mrz 2009, 18:58
wenn man in endwar runterzoomt hat das ja bessere grafik als gta4 =)
rate (11)  |  rate (3)
Avatar Andip
Andip
#4 | 06. Mrz 2009, 23:35
Zitat von !D@ PROphet!:
[B]Gut das UBI sich Massive und somit World in Conflict ins Boot geholt hat[/B]. Das Endwar dagegen gnadenlos abstinken würde, war mir schon nach den ersten Trailern klar. An WiC kommt in Sachen Echtzeit-Taktik momentan nichts vorbei.


wieso ist das gut... !?
rate (1)  |  rate (30)
Avatar Necrolan
Necrolan
#5 | 07. Mrz 2009, 00:12
Erstmal hallo Gamestar, ihr seid echt ein gutes Magazin aber der Test zu Endwar ist mal unter aller Kanone.
Ihr schreibt, man macht immer nur das selbe uplinks einnehmen oder Gebäude zerstören oder alle Einheiten vernichten. Hm wo ist da der unterschied frage ich mich in Wic? Wic hat da nicht ein Minuspunkt bekommen, da man auch nur kleine grüne Flächen einnehmt, mal unter Zeitdruck äh war da noch was ne.
Das Spiel zu leicht? Ki dumm?
Also ich weiss echt nicht wie lange ihr gespielt habt (warscheinlich gerade mal 12 Turns) denn von zu leicht kann garkeine Rede sein, wenn ich am Ende der Schlacht gerade mal noch 3Einheiten habe, statt wie in anderen Rts eine ganze Arme.
Die Kämpfe um die uplinks sind derart motivierend da sich die Ki auf deine Spielweise sich einstellt dich auch mal kommen lässt und dich in einen Hinterhalt lockt. Oder dich vorne Rum bekämpft und während dessen er dich flankiert? In Wic ist es doch so, dass dort Masse statt Ki glänzt immer und immmer wieder die gleiche scripst. Ich will ja nicht sagen, dass Wic schlechter ist, aber man hätte den Tesst gerade deswegen ausführlicher und kompetenter machen müssen. Wo zb wird erwähnt das die Einheiten noch Spezialfähigkeiten haben, das wenn man einen Kampf am verlieren ist das dort erst die Situation erst eskaliert mit MVw´s, sodass man eventuell noch eine verlorene Schlacht umdrehen kann.
Also gerade in Ki glänzt diese Spiel, weil es ungemein Spass macht gegen diese zu spielen und zu gewinnen. Das die upgrades Imba sind stimmt auch nicht sie verschaffen dir zwar einen leichten Vorteil aber man kann nie und nimmer die Ki damit überrollen. Das Spiel wäre so ein 80-82 Kandidat und braucht sich hinter Wic nicht zu verstecken Grafik ist nicht alles.
rate (13)  |  rate (55)
Avatar Exilant
Exilant
#6 | 07. Mrz 2009, 00:39
Schade das es keine Demo zum selbertesten gibt.
rate (52)  |  rate (17)
Avatar Parz1val
Parz1val
#7 | 07. Mrz 2009, 10:20
Ubisoft-Krankheit, Teil 5. :fs:
rate (18)  |  rate (1)
Avatar Cmd-Nomad
Cmd-Nomad
#8 | 07. Mrz 2009, 10:55
@Necrolan

Es ist ganz einfach so das man in World in Conflict eine Story hat in der einen die Charaktere und ihre öhm Schicksale mitnehmen. Beispiel Atombombe auf Crystal Peak, Klar eroberte man dort nur Punkte die wenn alle besetzt waren grün wurden und sich mit der zeit ausbauten ABER, man sicherte zb einen Abgestürzten Tarkappenbomber vor den Sowjets, durchsuchte Häuser, hielt Stellungen, musste sie schnell räumen weul ein Bomber kam, etc.
Dazu kommt dann noch das ich in Wic eine freie Kamera hab! das ist seid Age of Empires gang und gäbe. Die Ki in Wic kann ich nur sehr schlecht beurteilen da ich von ihr nur sehr wenig bemerkt habe, bzw. nichts überagendes wo ich einen wow effect gehabt hätte, aber auch keinen Aua effect wo ich denke man sind die alle strunz dumm.
Ich bin kein World in conflict fan aber was den Singelplayer und die Sory angeht gebe ich der GS volkommen recht.
rate (15)  |  rate (1)
Gelöschter User
#9 | 07. Mrz 2009, 10:58
@neoclan: Die Missionen in WiC erzählen wenigstens eine Geschichte, sind mit zwischensequenzen und Skriptereignissen versehen und schicken den spieler mit identifiaktionsfiguren ins gefecht. Wie traurig, wie verärgert war man bitte, als die Atombombe fiel? Solche Momente fehlen in EndWar völlig, weil das Spiel ausschließlich skirmish-Scharmützel aneinander reiht.
Die von dir beschriebenen KI-Manöver konnte ich nicht feststellen. Dass sich die KI auf das Gefecht einlässt und den Spieler "erstmal kommen lässt" ebenso wenig wie Hinterhalte.
Thema Superwaffen: Endwar führt das System ad absurdum. Klar, darf die unterlegene Partei ne riesige Bombe schmeißen. Kurz darauf ist das aber auch der gegnerischen Fraktion möglich. Was also soll das bringen?
rate (19)  |  rate (1)
Avatar Necrolan
Necrolan
#10 | 07. Mrz 2009, 15:00
Das mag zwar sein, aber mir schmerzt es mehr wenn eine legendäre Einheit oder beförderte Einheiten ins Gras beißen als diese Sequenz mit der Atombombe. Oder wenn ich ein Land,Stützpunkt aufgeben muss weil ich verloren habe. Somit habe ich dann keine Luftunterstützung oder Bodentruppen. Bei Wic ist es so immer dasselbe, schaff ich es nicht, mach ich es halt wieder von vorne und wenn ich ehrlich bin habe ich Wic gerade einmal durchgezockt. Danach war es langweilig, weil kein Druck vorhanden ist, weil sich die Missi immer gleich ablaufen. Man könnte es mit einem Lvschlauch vergleichen, selbst wenn ich die Nebenquest mache ändert das nichts an der Mission. Ok bei Endwar auch nicht, aber dafür werde ich jedesmal auf neue gefordert, weil sich die Gefechte jedesmal anderst spielen und ich jedesmal mal liebgewonnene Einheiten verliere. Das mit den Mvw´s ist genial finde ich ich konnte einigemale eine Partie retten, weil der Gegner in der Überzahl war und die Ki ist auch nicht dumm und wirf sie wahl los hin, sondern da wo es dich am meistens schmerzt. Endwar hat doch ne Story wie es zum Weltkrieg kommt was braucht man mehr? Danach tobt der Krieg. Bei Medieval, schreit auch kein Hahn danach wegen Story und Scripte?
rate (1)  |  rate (0)

Watch Dogs
25,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Spec Ops: The Line (Green Pepper)
6,99 €
zzgl. 4,99 € Versand
bei Saturn Online Shop
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Tom Clancy's Endwar

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Echtzeit-Strategie
Release D: 26. Februar 2009
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft Shanghai
Webseite: http://www.endwargame.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1007 von 5632 in: PC-Spiele
Platz 99 von 501 in: PC-Spiele | Strategie | Echtzeit-Strategie
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 84 User   hinzufügen
Wunschliste: 17 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Tom Clancy's Endwar im Preisvergleich: 2 Angebote ab 2,99 €  Tom Clancy's Endwar im Preisvergleich: 2 Angebote ab 2,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten