The Division : Laut dem Branchen-Insider Tidux ist der MMO-Shooter Tom Clancy's The Division derzeit in einem schrecklichen Zustand. Laut dem Branchen-Insider Tidux ist der MMO-Shooter Tom Clancy's The Division derzeit in einem schrecklichen Zustand.

Zum Thema The Division ab 4,33 € bei Amazon.de Tom Clancy's The Division Season Pass für 31,99 € bei GamesPlanet.com Seit der offiziellen Ankündigung des MMO-Shooters Tom Clancy's The Division gab es immer wieder Gerüchte rund um Probleme bei der Entwicklung, angeblichen Grafik-Downgrades und andere Schwierigkeiten. Zudem wurde der Release in diesem Jahr offiziell auf 2016 verschoben. Trotz der zusätzlichen Entwicklungszeit befindet sich das Spiel derzeit in einem schrecklichen Zustand.

Das behauptete zumindest jetzt der Branchen-Insider Tidux. Wie er in mehreren Tweets erklärte hat, würde The Division derzeit vor allem auf den Konsolen alles andere als problemlos laufen. Des Weiteren seien noch nicht allzu viele Inhalte vorhanden und Spielspaß lasse ebenfalls zu wünschen übrig.

Zwar sagte Tidux nicht, woher er seine Informationen bezüglich der aktuellen Version von The Division hat. Allerdings lag er in der Vergangenheit mit seinen Aussagen und Prognosen sehr oft richtig. Unter anderem hatte er den Unterschied der Auflösung von Star Wars: Battlefront zwischen der PlayStation-4- und der Xbox One-Version sowie den Release neuer PS4-Firmware korrekt vorausgesagt.

Eine offizielle Stellungnahme seitens Ubisoft zu diesem Thema steht derzeit noch aus.

Mehr: Angespielt-Fazit zum PvP-Modus Dark Zone von The Division

The Division
Maschinengewehre wie das M60 verursachen nun deutlich mehr Schaden und sind eine willkommene Alternative zum immer noch mächtigen G36-Sturmgewehr.