The Division : Die Jagd nach besseren Waffen und Ausrüstung soll mit Patch 1.4 vereinfacht werden. Die Jagd nach besseren Waffen und Ausrüstung soll mit Patch 1.4 vereinfacht werden.

Das Loot-System von The Division wird mit Patch 1.4 stark überarbeitet. Das gab Entwickler Massive Entertainment in einem Blog-Eintrag bekannt. Demnach soll es allgemein einfacher werden, besseres und passenderes Loot zu bekommen. Außerdem wollen die Entwickler Erfahrungspunkte auch nach dem Erreichen des Höchstlevels relevant halten.

Unter anderem führen die Entwickler mit der nächsten Aktualisierung des Spiels einen allgemeinen Loot-Pool ein. Jeder Gegner in The Division hat in Zukunft die Möglichkeit, neue Ausrüstung fallen zu lassen. Einzige Ausnahmen stellen dabei namenlose Einheiten in Incursion dar. Sie werden vom Loot-Pool ausgeschlossen. Spieler sollen somit für das Töten von Einheiten belohnt werden.

Erfahrungspunkte helfen beim Gearing-Process

Um Doppelungen zu vermeiden, wurden Gegenstände spezieller Kategorien in unterschiedliche Pools gesteckt. Es sollte somit also nicht mehr möglich sein, zwei neue Handschuhe zu bekommen. Das gilt auch für Gear-Sets, die bisher nur Besitzern von den zugehörigen DLCs oder dem Season Pass zur Verfügung standen. Die Entwickler versprechen sich mit dieser Freischaltung ein offeneres Meta im Spiel. Um Spielern die Suche nach besseren Gegenständen zu vereinfachen, wird in höheren Schwierigkeiten auch mehr Ausrüstung zu holen sein.

Auch interessant: So ändert Update 1.4 unsere Skills

Weitere Änderungen betreffen Erfahrungspunkte. Um sie nach dem Erreichen des Level-Caps interessant zu halten, werden sie mit Patch 1.4 Teil der sogenannten »Field Proficiency« sein. Dabei handelt es sich um ein Level-System, dass beim Erreichen einer bestimmten Zahl aber kein höheres Level, sondern ein »Seald Cache« verspricht. Das sind Kisten, die auf den Spieler zugeschnittene Ausrüstung und Waffen sowie Phoenix-Credits enthalten können.

Alle Änderungen der Patch am Loot-System im Überblick:

Summary of loot changes:

  • All enemies, except for non-named enemies in Incursions, have a chance to drop loot with a Gear Score appropriate for your World Tier.

  • Items have been divided into different pools to reduce overlap.

  • All Gear Sets are now available to all players.

  • More gear will drop in higher difficulties.

  • The final chest in Underground will only have the chance of a purple item in normal difficulty in World Tier 1.

  • Banshee's Shadow will drop everywhere, just like any other Gear Set.

  • Level 33 mods have been added to the game. Mods are now available in all qualities.

Summary of weighting changes:

  • Loot weighting in Incursions will now focus on different equipment slots, not Gear Sets.

Summary of Sealed Caches and vendor changes:

  • Experience gained at level 30 will count towards Field Proficiency, which will award you with a Sealed Cache every time you fill your XP bar.

  • Sealed Caches award random items appropriate to your Gear Score and some Phoenix Credits.

  • Credit and Dark Zone vendors will sell Sealed Caches. The only difference between the two is that you get slightly more Phoenix Credits from the Dark Zone caches.

  • Refresh of Credit vendor stock is now weekly instead of daily.

  • The Dark Zone vendor in DZ06 will sell random Gear Sets, one for each slot. The Phoenix Credit Vendor will sell Gear Sets, one from each set but for random slots.

  • Prices for some gear has been lowered.

  • Dark Zone rank requirements have been lowered. You need DZ rank 20 to buy Dark Zone Sealed Caches.

Summary of weighting changes:

  • Loot weighting in Incursions will now focus on different equipment slots, not Gear Sets.

The Division: Underground - Screenshots zum ersten Addon