Täglich berichtet GameStar.de über die aktuellen Ereignisse in der Welt der Videospiele, doch wie ist der »status quo« überhaupt entstanden? In dem wöchentlichen Format »Es war einmal« wagen wir den Blick in die Vergangenheit und präsentieren Ihnen die wichtigsten News, die heißesten Gerüchte, und die besten Neuerscheinungen vor genau neun Jahren.

25. Januar – 31. Januar 2001

Die wichtigste News

Die Junge Union veröffentlicht ein »Killerspiel« - und wird verklagt

Am 26. Januar 2001 wurde bekannt, dass die Partei Bündnis 90/Die Grünen eine Anzeige gegen die Junge Union eingereicht hat. Der Grund: Die CDU-Jugendpartei soll ein »gewaltverherrlichendes Videospiel« veröffentlicht haben. Wie konnte es nur so weit kommen?

Es war einmal #2 : Im Jahr 2000 veröffentlichte die Junge Union ein Minispiel namens Schwarzwild. Darin musste der Spieler mit einem virtuellen Holzhammer auf die Köpfe verschiedener Politiker hauen, die aus Löchern des Bundestagsrasens lugten. Wer SPD- und Grünen-Politiker traf, erhielt Punkte, wer CDU-Politikern eins auf die Mütze gab, bekam Punkte abgezogen.

Erst Monate nach der Veröffentlichung von Schwarzwild begann die Empörung innerhalb der Grünen-Fraktion zu wachsen. Die Partei hat im Januar 2001 Strafanzeige gegen die Junge Union gestellt, weil Schwarzwild nicht nur Gewalt verherrliche, sondern auch „Mitglieder der Bundesregierung auf strafrechtlich relevante Art und Weise“ verunglimpfe.

Die Staatsanwaltschaft Berlin legte im Mai 2001 dann fest, dass Schwarzwild eine Politsatire darstellt und die erhobenen Vorwürfe „unbegründet“ sind. In der damaligen News-Meldung konnte auch GameStar-Redakteurin Petra Schmitz die absurde Anklage nicht unkommentiert lassen: „Schön, dass unsere Volksvertreter keine anderen Probleme haben...“.

Weitere News-Meldungen:

  • Die Entwickler von Age of Empires 2 deuteten am 31. Januar 2001 an, an einem neuen 3D-Strategiespiel zu arbeiten. Um welches Spiel es sich handelt, wollte allerdings niemand verraten. Nur den Namen, der extra für das namenlose Spiel entwickelte Grafik-Enginge gab man preis: »Bang«. Mittlerweile ist bekannt, dass es sich um Age of Mythology handelte.

  • Der Mitgründer der Softwarefirma id, John Carmack, wurde von der Akademie der Interaktiven Künste und Wissenschaften in die Hall of Fame der Interactive Achievement Awards aufgenommen.

  • In der eher unbekannten Flugsimulation B-17 Flying Fortress wurden am 29. Januar 2001 Links auf Pornoseiten entdeckt – versteckt in einer kryptisch benannten Datei im Installationsverzeichnis.

  • Der Software-Guru Sid Meier stoppte im Januar 2001 die Entwicklung seines damals aktuellen Projekts. In dem unbenannten Spiel sollte eine Dinosaurier-Rasse vom Spieler erschaffen und weiterentwickelt werden.