Tomb Raider : Tomb Raider: Lara spricht auch japanisch, lässt sich dafür aber gut bezahlen: 30 Dollar zusätzlich kostet die japanische Tonspur für das Spiel. Tomb Raider: Lara spricht auch japanisch, lässt sich dafür aber gut bezahlen: 30 Dollar zusätzlich kostet die japanische Tonspur für das Spiel. Tomb Raider erscheint am 25. April in Japan, wird ein japanisches Sprachpaket erhalten und umgerechnet 80 US-Dollar kosten - komplett mit japanischer Lokalisierung und Untertiteln.

Das sorgte für Probleme und Aufregung, da die US- und die europäische Version des Spiels, die bereits am 5. März 2013 erschienen, aufgrund eines Versehens bei Square Enix bereits die japanische Tonspur mitsamt Untertiteln enthielt und auch in Japan erhältlich ist - für 50 US-Dollar. Das führte dazu, dass japanische Kunden einen Monat vor dem Release das für ihre Sprache lokalisierte Tomb Raider für 50 statt 80 US-Dollar kaufen konnten.

Square Enix bemerkte den Fehler, deaktivierte die japanischen Sprachdateien per Patch auf Steam und bietet den Käufern der US- und EU-Version von Tomb Raider an, ihre Version des Spiels für den Differenzbetrag von 30 US-Dollar wieder mit einer japanischen Tonspur zu versehen - so möchte die Firma sicherstellen, dass die Spieler, die das Spiel in japanischer Sprache spielen möchten, auch den vorgegebenen Preis bezahlen.

Das sorgt für Empörung - die Kunden, die Tomb Raider in Japan über Steam kauften, konnten nicht ahnen, dass sie eigentlich mehr hätten bezahlen müssen. Der Fehler liegt klar bei Square Enix, die die japanischen Sprachinhalte zugänglich machten, und das rückwirkende Entfernen von Spiel- und Sprachinhalten könnte einen unschönen Präzedenzfall setzen. Square Enix hat sich bisher zu der Angelegenheit nicht geäußert.

Tomb Raider - Definitive Edition