Tony Hawk's Pro Skater 3 - PC

Trendsport  |  Release: 28. März 2002  |   Publisher: Activision
Seite 1   Fazit Wertung

Tony Hawk's Pro Skater 3 im Test

Auf dem Brett zur Spitzenwertung

Begeisternde Neuauflage: Tony Hawk's Pro Skater 3 ist schöner, umfangreicher und spielbarer als der Vorgänger.

Von Heiko Klinge |

Datum: 27.03.2002


Geländer sind zum Festhalten da, in Swimmingpools geht man schwimmen, und auf Bürgersteigen berühren die Füße den Boden. Alles Blödsinn! In Tony Hawk's Pro Skater 3 dienen Treppengeländer allein dem stilvollen Grind, in Pools geht man in die Luft zum 900 und Bürgersteige überquert man bevorzugt im Handstand. Endlich haben die wahnwitzigen Skateboard-Stunts ihren Weg von der Playstation 2 zum PC gefunden. Mit der Konvertierung von Neversofts Konsolen-Megaseller hat Publisher Activision keinen Geringeren als Gearbox (Counterstrike: Condition Zero) beauftragt. Und die Ego-Shooter-Experten beweisen auf überzeugende Art und Weise, dass sie sich auch im Sportspiel-Genre pudelwohl fühlen.

Jackass auf Rollen

Das Spielprinzip von Tony Hawk's Pro Skater 3 ist denkbar simpel. In abwechslungsreichen Skate-Arenen wie Gießerei, Vorort oder Flughafen gilt es, durch das Absolvieren spektakulärer Tricks möglichst viele Punkte zu scheffeln. Alles, was Sie sehen, dürfen Sie in Ihre Kunststücke einbeziehen. Mit präzisen Gamepad-Kombinationen rutschen Sie über Stromleitungen, fliegen durch Fensterscheiben oder hüpfen über fahrende Autos.

Tony Hawk's Pro Skater 3 : Wer im Multiplayer-Graffiti die meisten Level- Elemente durch Tricks einfärbt, gewinnt die Partie. Wer im Multiplayer-Graffiti die meisten Level- Elemente durch Tricks einfärbt, gewinnt die Partie.

Als Stuntmen stehen 14 der größten Skateboard-Legenden zur Auswahl. Zum Namensgeber gesellen sich unter anderem der MTV-Jackass-Moderator Bam Margera und mit Elissa Steamer auch eine Frau. Die Brettartisten haben jeweils andere Stärken und Spezialtricks, sodass Sie Ihre Spielweise von Sportler zu Sportler anpassen müssen. Wer lieber selbst zum Board greifen möchte, bastelt sich im umfangreichen Skater-Editor sein virtuelles Ebenbild und verteilt Statistikpunkte auf Balancier-Fähigkeit oder Geschwindigkeit.

Skaten, dass die Erde wackelt

Um die zehn Skateparks (inklusive Bonuslevels) freizuschalten, müssen Sie sich im Karrieremodus bewähren. Wie im Vorgänger erfüllen Sie kleine Skate-Missionen, um in den nächsten Level zu gelangen. Allerdings reicht es in Tony Hawk's Pro Skater 3 nicht mehr aus, Highscores zu toppen oder bestimmte Tricks auszuführen.

Tony Hawk's Pro Skater 3 : Im erdbebenzerstörten Los Angeles kombinieren wir per Revert ein Sprung- mit einem Bodenmanöver. Im erdbebenzerstörten Los Angeles kombinieren wir per Revert ein Sprung- mit einem Bodenmanöver. In jeder Umgebung warten zusätzlich einige ganz spezielle Aufgaben (siehe auch Kasten oben). So schubsen Sie in der Gießerei einen Stahlarbeiter ins Wasser, beenden in Kanada eine Schneeballschlacht oder lösen in Los Angeles gleich ein ganzes Erdbeben aus. Zielfilme zeigen Ihnen dabei, wo was zu erledigen ist, sodass sich alle Vorgaben durch ein bisschen Rumprobieren bewältigen lassen. Auch das berüchtigte Skater-Kauderwelsch wie »Frontside Nosegrab« verliert durch ein interaktives und leicht verständliches Tutorial viel von seinem Schrecken. In drei der neun Karrierestationen pfeifen Sie auf Missionen und kämpfen stattdessen in Street-Wettbewerben mit der versammelten Skater-Prominenz um Medaillen.

Gründliches Erforschen der umfangreichen Welten lohnt sich. Statt einige Geldscheine wie in Teil zwei sind pro Level fünf Statistikpunkte versteckt - mit denen Sie zwischen den Läufen die Werte Ihres Skaters aufmöbeln. Und wer alle Aufgaben einer Arena löst, darf dem Trick-Repertoire ein neues Spezialmanöver hinzufügen. Neben dem Karrieremodus gehen Sie in Einzelsessions auf Highscore-Jagd oder feilen im »Skate for fun« ohne Zeit- und Punktedruck an Ihrer Technik.

Auf Stunt-Pirsch

Tony Hawk's Pro Skater 3 : Größter Fortschritt zum zweiten Teil der Skateboard-Referenz ist das fantastische Leveldesign. Neversoft hat riesige Skateboard-Spielwiesen erschaffen, die schier unendlich viel Raum zum Experimentieren lassen. Hunderte versteckte Trick-Boni, »Gaps« genannt, fördern die Jagd nach neuen spektakulären Stunts, wie dem Sprung von einem Hausdach. Geheime Levelabschnitte und viele witzige Gags halten die Boarder-Motivation selbst nach zig Monaten intensiven Spiels ganz weit oben. Für neuen Skate-Stoff sorgt der im Programm enthaltene Leveleditor. Durch dessen umständliche Bedienung und wenige Funktionen erreichen die Bastelergebnisse zwar nicht das Niveau der Spielarenen. Für eine kurzweilige Multiplayer-Karte ist aber mehr als genug Halfpipe-, Rail- und Looping-Material vorhanden.

Den kompletten Artikel sowie zusätzliche Screenshots finden Sie in GameStar-Ausgabe 05/2002 oder online als pdf im Heftarchiv.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Fazit
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (0) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung

PROMOTION

Details zu Tony Hawk's Pro Skater 3

Plattform: PC (PS2, PS1, Xbox, GC, N64, GBC, GBA)
Genre Sport
Untergenre: Trendsport
Release D: 28. März 2002
Publisher: Activision
Entwickler: Neversoft Entertainment
Webseite: http://www.activision.com/de_D...
USK: Freigegeben ab 6 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 2569 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 16 von 93 in: PC-Spiele | Sport | Trendsport
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 92 User   hinzufügen
Wunschliste: 0 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten