Zum Thema » Total War: Warhammer im Test Schlicht und ergreifend Total War: Warhammer ab 2,96 € bei Amazon.de Total War: WARHAMMER für 41,99 € bei GamesPlanet.com Es war wohl eine der unbeliebtesten Ankündigungen, die Creative Assembly je gemacht hat: Auf Youtube fand der Trailer zum Chaos Warriors Race Pack DLC für Total War: Warhammer nur auf knapp 4.000 nach oben gestreckte Daumen - dagegen stehen 50.000 Dislikes. Nun ist Vorbesteller-DLC ja selten beliebt, aber hier steckte noch etwas mehr dahinter.

Das Chaos ist quasi das Imperium oder das Mordor der Warhammer-Welt, der wichtigste und fieseste Schurke. Den in einen optionalen DLC zu sperren, ging vielen Fans gegen den Strich. Zumal das Chaos bereits im allerersten Ankündigungstrailer zum Spiel mit einer eindrucksvollen Dämonenbeschwörung angeteasert wurde. Wir haben den Fraktions-DLC inzwischen selbst gespielt, verraten alle wichtigen Infos und ziehen ein Fazit.

Total War: Warhammer im Test

Wer kriegt den Chaoskrieger-DLC kostenlos?

Ursprünglich sollten nur Vorbesteller den DLC gratis bekommen. Nach massiver Kritik lockerten die Entwickler das aber ein wenig, nun erhält ihn jeder, der Total War: Warhammer eine Woche nach Release kauft.

Wie viel kosten die Chaoskrieger?

Derzeit ist noch kein Preis bekannt. Wir vermuten aber, dass er ähnlich ausfallen wird wie beim Griechen-DLC für Rome 2, der ebenfalls neue Fraktionen für Vorbesteller einführte. Er kostete 7,49€.

Wann erscheint der DLC?

Das Chaos Warrior Race Pack wird gleichzeitig mit dem Release des Hauptspiels verfügbar sein, also ab dem 24. Mai 2016.

Total War: Warhammer – Chaos-DLC : Drachenoger-Held Kholek Sonnenfresser führt eine Armee des Chaos in die Schlacht. Drachenoger-Held Kholek Sonnenfresser führt eine Armee des Chaos in die Schlacht.

Was beinhaltet das Chaos Warrior Race Pack?

Mit den Chaoskriegern kommt eine fünfte spielbare Fraktion in der Kampagne dazu. Sie werden außerdem für Gefechte und Multiplayerschlachten freigeschaltet. Das Chaos besitzt eine völlig eigenständige Riege an Helden, Einheiten und Spielmechaniken. Seine drei legendären Fürsten bringen sieben neue Aufgabenschlachten mit.

Gibt es Chaos auch im Hauptspiel?

Auch wenn wir den Chaoskrieger-DLC nicht besitzen, treten die Chaoskrieger in der Kampagne als KI-Fraktion und spielen dort eine enorm wichtige Rolle. Sie brechen als mächtige Invasion über die anderen Völker herein und stellen eine der größten Herausforderungen dar.

Total War: Warhammer – Chaos-DLC : Schon im Hauptspiel ergießen sich die Armeen des Chaos über die Welt. Schon im Hauptspiel ergießen sich die Armeen des Chaos über die Welt.

Wie groß ist der Download?

Mit 80 Megabyte fällt der Chaos-DLC überraschend klein aus. Das liegt daran, dass viele der Einheiten bereits im Hauptspiel enthalten sind und kein komplett neues Volk eingefügt wird, sondern »nur« um eine Kampagne und zusätzliche Punkte ergänzt wird.

Wie unterscheidet sich Chaos im Hauptspiel und im DLC?

Viele der Einheiten des Chaos gibt es bereits im Hauptspiel für die KI. Der DLC lässt uns aber eine ausgebaute Version des Volks spielen. Er fügt neue Helden und mächtige Reittiere hinzu, beispielsweise einen Meister-Hexenmeister auf einem furchteinflößenden Chaosdrachen oder einen Krieger auf einem Mantikor.

Total War: Warhammer – Chaos-DLC : Drachenoger und Mantikore gehören zu den Monstern des Chaos, sie sind komplett neue DLC-Inhalte. Drachenoger und Mantikore gehören zu den Monstern des Chaos, sie sind komplett neue DLC-Inhalte.

Neue Einheiten gibt es ebenfalls. Manche davon sind nur Variationen der Hauptspieleinheiten, beispielsweise können wir Chaoskrieger auch mit Zweihandwaffen rekrutieren. Andere wie die imposanten Drachenoger sind völlig neu.

Wie umfangreich ist die Chaosfraktion?

Die Chaoskrieger bieten ein genauso vollwertiges Kampagnenerlebnis wie die vier Völker des Hauptspiels. Sie führen eine vielfältige Einheitenriege ins Feld und gehören auch optisch zu den imposantesten Armeen. Ihre Stärken liegen klar im Nahkampf. Mit mächtigen Chaoskriegern, Reitern, Monstern und Streitwägen lehren sie jeden Feind das Fürchten. Dafür haben sie nur begrenzte Fernkampfoptionen.

Total War Warhammer
Auf der Kampagnenkarte ziehen wir mit unserer Chaoshorde durch den Norden, um Barbaren zu unterwerfen.

Auf der Kampagnenkarte bringen sie einen völlig neuen Spielstil mit. Ähnlich wie die Hunnen aus Total War: Attila liegt ihnen wenig daran, eigene Siedlungen zu bauen oder sonstwie sesshaft zu werden. Sie ziehen als plündernde Horden über die Karte und kampieren zwischendurch, um neue Gebäude und Einheiten direkt in der Armee zu kaufen. Ihr Geld verdienen sie vor allem durch Plünderungen und Siege im Feld. Das macht sie zu einer ganz eigenen strategischen Herausforderung, weil es noch wichtiger ist als bei den Grünhäuten, ständig in Bewegung und im Kampf zu bleiben - ohne sich zu verrennen und aufgerieben zu werden.