Wir schreiben das Jahr 1141, die Blüte des Hochmittelalters. In ganz Europa rüsten die Fürsten auf; der zweite Kreuzzug steht kurz bevor. Was die Menschen nicht wissen: Mächtige Vampire ziehen im Hintergrund die Fäden und verschieben Armeen wie Schachfiguren, indem sie die Herrscher beeinflussen. Tausende von Menschen sterben auf den Schlachtfeldern, weil sie als ahnungslose Stellvertreter die uralten Konflikte verfeindeter Vampirclans austragen.

Vampire: The Masquerade - Redemption : Um mit der mächtigen Tremere-Gargoyle fertig zu werden, muss Christophes Freundin Serena schon ihren Flammenkreis-Zauber einsetzen. Die Symbole rechts unten sind Shortcuts zu den meistbenutzten Sprüchen. (Direct 3D, 1024x768) Um mit der mächtigen Tremere-Gargoyle fertig zu werden, muss Christophes Freundin Serena schon ihren Flammenkreis-Zauber einsetzen. Die Symbole rechts unten sind Shortcuts zu den meistbenutzten Sprüchen. (Direct 3D, 1024x768)

Geschützt durch die Pflicht zur Geheimhaltung, die sie Maskerade nennen, wandeln die unsterblichen Blutsauger unter den Menschen. Zu den Unwissenden gehört auch Christophe Romuald, Kreuzritter und fanatischer Glaubenskrieger, der bei einem Gefecht mit den Heiden verwundet wird. Nur durch die Pflege einer Prager Nonne überlebt er. Dankbar erklärt der brave Mann sich bereit, die nahegelegene Silbermine von monströsen Kreaturen zu befreien, die sich dort eingenistet haben. Ganz tief unten stöbert er eine Vampirin auf und tötet sie. Doch durch diesen heroischen Akt zieht er die Aufmerksamkeit der Prager Spitzzähne auf sich, und Ecatarina vom Brujah-Clan macht ihn zu einem der ihren.

Vampir wider Willen

Damit beginnt für Christophe, Ihr Alter Ego, ein ganz neues Leben. Keines, das er sich gewünscht hätte - ein Mann Gottes wie er kann nicht leicht akzeptieren, nun ein »Monster« zu sein. Doch alles Klagen hilft nichts: Vampir ist Vampir.

Vampire: The Masquerade - Redemption : In der hübschen Ich-Perspektive können Sie nur schauen, nicht agieren. In der hübschen Ich-Perspektive können Sie nur schauen, nicht agieren. Sie steuern Ihren Helden von schräg oben durch die wunderschöne 3D-Umgebung; per Kamerazoom lässt sich auch ein Über-die-Schulter-Blick einstellen, der allerdings etwas unpraktisch ist. Bewegt wird Ihr Mann per Maus: Wohin Sie klicken, läuft er. Ein Klick auf einen Feind löst einen Kampf, ein Klick auf einen Freund ein Gespräch aus. Vampire: Die Maskerade - Redemption ist ein Action-Rollenspiel wie Diablo 2, das jedoch stärker auf die Story als auf Charakter-Entwicklung setzt. Zudem kann Christophe bis zu drei Begleiter haben, die alle auch »vollwertige« Charaktere sind, mit eigenen Werten, eigenem Inventar und Zaubersprüchen. Die laufen Ihnen treu nach, lassen sich aber auch einzeln steuern.

Seien Sie kein Unmensch

Das Charaktersystem entstammt dem Pen&Paper-Rollenspiel Vampire, wurde aber sinnvoll auf PC-Format angepasst. Neben handelsüblichen Werten wie »Stärke« oder »Ausdauer« gibt's noch eher exotische wie »Manipulation« (wirkt sich beispielsweise auf die Preise in den Läden aus) oder »Wahrnehmung«.

Vampire: The Masquerade - Redemption : Statistik-Bildschirme: Links sehen Sie die Charakterdaten, rechts einen Teil der Zaubersprüche. Statistik-Bildschirme: Links sehen Sie die Charakterdaten, rechts einen Teil der Zaubersprüche. Zudem hat jeder Vampir einen Menschlichkeits-Wert, der anzeigt, wie gut er seine Humanität noch bewahren kann. Sinkt der auf Null, verwandelt sich der Untote in ein blutsaugendes Monster ohne Kontrolle. Wenn das einem Ihrer Charaktere passiert, ist das Spiel für ihn vorbei. Menschlichkeit verliert ein Vampir, der seine Opfer beim Aussaugen tötet - in Vampire überleben Blutspender den Biss nämlich, wenn Sie nicht alles austrinken.

Natürlich dürfen auch Zaubersprüche nicht fehlen, die hier »Disziplinen« heißen und die übermenschlichen Fähigkeiten der Vampire symbolisieren. »Zu Nebel werden« gehört ebenso dazu wie »Tierklauen wachsen lassen« oder »Hypnotischer Blick«. Mana oder Zauberenergie gibt es nicht; der Einsatz der Disziplinen verbraucht kostbares Blut.

Wiener Blut

Im Prager Kloster hat Christophe sich hoffnungslos in die bildhübsche Nonne Anezka verliebt, die seine Zuneigung zwar erwidert, aber durch ihr Gelübde gebunden ist. Als sie verschwindet, setzt der Ritter alles daran, sie wiederzufinden. Seine Reise führt ihn von Prag nach Wien und zurück. Dort passiert ein Unglück, und unser untoter Freund erwacht erst 800 Jahre später wieder im London von heute.

Vampire: The Masquerade - Redemption : Modenschau: Fast alle Kleidungsstücke und Waffen sehen Sie an den 3D-Figuren. Modenschau: Fast alle Kleidungsstücke und Waffen sehen Sie an den 3D-Figuren. Dort fällt er natürlich wegen seines altertümlichen Akzents und seiner unpassenden Klamotten ziemlich auf. Die Story erzählt das Programm fast ausschließlich in der Spielgrafik, wobei Kamerafahrten die Sache auflockern. Leider neigen fast alle handelnden Personen leicht zur Geschwätzigkeit, was für etwas zu lange Dialoge sorgt. Allerdings ist die deutsche Sprachausgabe sehr gut, so dass die umfangreichen Gespräche eigentlich kaum stören.

Ärgerlicher ist die Marotte des Spiels, stets die gesamte Gruppe in den Dialog einzubinden: Wenn Sie allein vor einem Zwischengegner stehen, weil Mitstreiter gestorben sind, sprechen die toten Kollegen trotzdem mit; die Kamera zeigt dann ein Bild des Sterbeortes. Genauso handelt das Spiel an Levelgrenzen: Wenn Sie einen Charakter im zweiten Dungeonlevel allein losschicken und die übrigen irgendwo parken, kommen auf der dritten Ebene trotzdem alle an - ob Sie das wollen oder nicht. Der Übergang auf eine andere Ebene überschreibt ohne Vorwarnung den einzigen Autosave-Slot. Wenn Sie zwischendurch sichern wollen, müssen Sie erst einen Portalzauber lernen und damit umständlich ein Tor zu Ihrer Zuflucht öffnen - dem einzigen Ort, an dem immer gespeichert werden kann.