Schon in den Wochen und Monaten vor der Ankündigung der Thunder League haben die Spieler von War Thunder die Gelegenheit gehabt, ihre Fähigkeiten in offiziellen Turnieren unter Beweis zu stellen. Dazu gehören nicht nur die sogenannten Kampfgruppen-Gefechte, bei denen die Clans in Ranglisten-Matches um die Bestplatzierung und regelmäßige Belohnung in der Premium-Währung des Spiels kämpfen. Auch große Veranstaltungen inklusive Offline-Events hat es bereits gegeben, die den Teilnehmern tolle Preise wie Gaming-Hardware in Aussicht stellten.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Gaijin Entertainment.

Hoher Andrang im eSport größter Motivator hinter Bildung der Profi-Liga

Mit der Thunder League haben die Organisatoren hinter dem eSport von War Thunder vor allem dem hohen Andrang wettbewerbsorientierter Spieler Rechnung getragen. Hier lockt vor allem die Tatsache, dass die gleichzeitige Präsenz von Flugzeugen und Bodenfahrzeugen auf den Schlachtfeldern von War Thunder taktische und strategische Möglichkeiten eröffnet, die in anderen Spielen so nicht realisierbar sind.

Fundamental auf dem Prinzip dieses Gefechts der verbundenen Kräfte basierend, gibt die Thunder League den Clans die Freiheit über die Zusammenstellung ihrer Streitmacht für das jeweilige Match. Damit liegt es an den Strategen beider Seiten zu bestimmen, wie viele Panzer, Jagdflugzeuge, Bomber und Flugabwehrfahrzeuge ins Gefecht zu führen sind, mit der Absicht, die Taktik des Gegners perfekt zu kontern. Das garantiert spannende und vielseitige Konfrontationen, die die Zuschauer und Fans der einzelnen Teams vor den Bildschirm fesseln.

War Thunder : In »Tank Challenges« können neue Camouflage-Skins für den eigenen Fuhrpark freigeschaltet werden. In »Tank Challenges« können neue Camouflage-Skins für den eigenen Fuhrpark freigeschaltet werden.

Preisgeld-Crowdfunding mit tollen Belohnungen für Unterstützer

Überhaupt spielen die Fans der Teams und Zuschauer der Matches eine einzigartige Rolle im Konzept der Thunder League. Über den Besitz eines virtuellen Dog Tags, der als Artikel im Shop des Spiels erwerbbar ist, erhöhen die Unterstützer nicht nur das Gesamt-Preisgeld der Liga, das mittlerweile auf über 50.000 US-Dollar angewachsen ist, sondern sichern sich gleichzeitig auch den Zugriff auf zahlreiche exklusive Inhalte und Preise.

So haben die Spieler nicht nur die Gelegenheit, einzigartige Tarnanstriche der Teams freizuschalten, sondern erhalten auch Zugriff auf Liga-Fahrzeuge wie die Sonderausführung des Panzers M24 Chaffee oder des Jagdfliegers P-51 Mustang. Besondere Begeisterung gab es für die Verdopplung aller erspielten Forschungspunkte für Unterstützer in der zweiten Hälfte des Turniers.

Preisgeld-Meilensteine nach Kickstarter-Prinzip und Streams mit weiteren Giveaways

War Thunder : Aber nicht nur am Boden wird gekämpft: Auch in der Luft schließen warten Challenges. Aber nicht nur am Boden wird gekämpft: Auch in der Luft schließen warten Challenges. Bereits im Vorfeld wurden von den Organisatoren Preisgeld-Meilensteine angekündigt, deren Erreichen noch weitere Vorteile für Unterstützer versprachen. So wurden mit dem Erreichen des Meilensteins von 15 000 US-Dollar Turniere um den begehrten deutschen superschweren Panzer-Prototyp E-100 gestartet, der bereits seinen Weg in hunderte Garagen der Spieler gefunden hat.

Große Freude löste auch das Erreichen des Meilensteins von 50 000 US-Dollar aus, der allen Besitzern eines Dog Tags den Erhalt der zwei seltenen Premium-Fahrzeuge Panther T-V als sowjetisches Beutefahrzeug und die deutsche Jagdmaschine Bf 109E-7/U2 garantierte.

Auch die Zuschauer der Live-Streams der Matches kommen nicht zu kurz. So werden die Zuschauer nicht nur von professionellen Kommentatoren durch die emotionalen Höhen und Tiefen und spannenden Momente der Matches geleitet, sondern können auch in den regelmäßigen Giveaways zahlreiche Preise nur fürs Zuschauen abstauben: Von Premium-Währung, über Premium-Konten bis hin zu Premium-Fahrzeugen.

Finale der Saison am Wochenende und weitere Entwicklung angekündigt

An diesem Wochenende, den letzten beiden Tagen im Januar, findet das Finale der ersten Saison der Thunder League statt. Vier verbleibende Teams kämpfen nun um die Bestplatzierung und den Champion-Titel, auf den eine Belohnung von mehr als 20 000 US-Dollar wartet. Auch die Fans, die auf den Champion getippt haben, können sich freuen - denn auf sie wartet gleich noch ein Premium-Fahrzeug, der seltene leichte Panzer RBT-5, der zwei 250-kg-Raketen ins Gefecht führen kann. Wer Interesse am eSport und taktischen Schlachten mit Flugzeugen und Panzern hat, der sollte dieses Ereignis auf keinen Fall verpassen.

Für die Zukunft hat Entwickler Gaijin Entertainment bereits weitere Verbesserungen und die Gründung einer Semi-Liga angekündigt, die den Teams aufstrebender eSport-Clans die Möglichkeit geben soll, um einen Platz in der Profi-Liga zu kämpfen. Damit wird klar: der professionelle eSport ist endlich in War Thunder angekommen - und er ist gekommen um zu bleiben.

War Thunder
A7M1: Das Nachfolgemodell des berühmten japanischen Marinejägers A6M Zero mit leistungsstarkem NK9H-Motor gehört zu den besten Abfangjängern im Spiel.