Warframe - Free2Play

Multiplayer-Shooter  |  Release: 25. März 2013  |   Publisher: -

Warframe - Darkness-2-Macher arbeiten an Free2Play-Koop-Shooter

Das Entwicklerstudio Digital Extremes arbeitet an einem Free2Play-Koop-Shooter namens Warframe. Der Titel bietet einen Mix aus High-Tech-Waffen und Ninja-Fähigkeiten.

Von Ben Sikasa |

Datum: 26.06.2012 ; 17:41 Uhr


Warframe : Mit Warframe arbeitet das kanadische Entwicklerstudio Digital Extremes an einem kostenlos spielbaren Koop-Shooter für den PC. »Warframe ist der neue Name eines alten Spiels«, erklärt Chief Creative Director Steve Sinclair von Digital Extremes. An dem Konzept dieses Titels habe man schon seit längerem gearbeitet, aber erst jetzt ergab sich laut Sinclair die Möglichkeit, die Idee wirklich umzusetzen.

Das Setting von Warframe ist in der fernen Zukunft auf einem unbekannten Planeten angesiedelt und setzt unter anderem auf hochtechnisierte Waffen und die Fähigkeiten von Ninjas. Die Rasse der Tenno droht, aufgrund der Versklavung durch das Volk der Grineer, auszusterben. Durch den Fund der uralten Warframes haben die Tenno jedoch eine letzte Chance, die Herrschaft der Grineer zu beenden und dadurch die Unabhängigkeit wiederzuerlangen.

An einer Partie können maximal vier Spieler gleichzeitig teilnehmen und durch den Kampf gegen die Grineer Erfahrungspunkte gewinnen. Diese bieten bessere Waffen und Rüstungen. Alle Missionen von Warframe werden laut Digital Extremes von einem Zufallsgenerator erstellt, so dass den Spielern eine ständig neue Herausforderung geboten wird.

»Warframe ist ein gestopptes Projekt, zu dem wir jetzt wieder zurückgekommen sind. Hightech-Ninjakämpfer mit Maschinengewehren in einer fernen Zukunft mit einem völlig übertriebenen Mix aus Manga und Dune. Durch das Free2Play-Modell können wir das Risiko eines solchen Titels jetzt eingehen«, erklärt Sinclair.

Diesen Artikel:   Kommentieren (11) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar NanoWaRRioR1991
NanoWaRRioR1991
#1 | 26. Jun 2012, 17:59
Sieht auf jeden fall interessant aus. Da bin ich mal auf die ersten gameplay trailer gespannt.
rate (17)  |  rate (1)
Avatar BoonControl
BoonControl
#2 | 26. Jun 2012, 18:46
Wird zu 100% von mir angetestet! Ich finde es gut wenn Entwickler sichmal etwas trauen :)

Free2Play hat eben nicht nur Schattenseiten.
rate (10)  |  rate (1)
Avatar Delta-Angel
Delta-Angel
#3 | 26. Jun 2012, 18:46
Jarp. Klingt sehr interessant.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar redemtion
redemtion
#4 | 26. Jun 2012, 18:55
Finde auch, dass man dieses Spiel auf dem Schirm behalten sollte!
Wie das mit dem zufallsgenerierten Missionen funktionieren wird, erschließt sich mir noch nicht völlig.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Ifrit30
Ifrit30
#5 | 26. Jun 2012, 19:20
Hatte mich schon gewundert warum das Design der Ninjas wie nach Dark Sector aussieht, aber da es vom selben Entwickler ist ist es nicht verwunderlich, da bin ich mal gespannt.
Dark Sector und Darkness 2 waren ok bzw. gut.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Kingkarl231
Kingkarl231
#6 | 26. Jun 2012, 23:51
Zitat von Delta-Angel:
Jarp. Klingt sehr interessant.


haha, wohl zuviel Hot Fuzz geeguckt.

Das Prinzip klingt sehr interssant. Ich traue dem Team viel zu, hoffentlich berechtigt
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Agreon
Agreon
#7 | 27. Jun 2012, 00:04
Warframe - Warface?
rate (0)  |  rate (2)
Avatar s-a-n-g-u-i-s
s-a-n-g-u-i-s
#8 | 27. Jun 2012, 01:29
»[...] Durch das Free2Play-Modell können wir das Risiko eines solchen Titels jetzt eingehen«, erklärt Sinclair.

Raff ich nicht.
Wenn es F2P ist wird die Entwicklung dadurch nicht billiger.
Genaugenommen dauert es sogar länger bis die Entwicklungskosten wieder drinne sind.

Jetzt mal ernsthaft: Wieso kann man bei F2P mehr Risiko eingehen?
(gerade F2P ist doch eigendlich für eher konservative Spiele bekannt)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Bratenhans
Bratenhans
#9 | 27. Jun 2012, 02:04
Zitat von s-a-n-g-u-i-s:
Jetzt mal ernsthaft: Wieso kann man bei F2P mehr Risiko eingehen?
(gerade F2P ist doch eigendlich für eher konservative Spiele bekannt)


Das ist eine gute Frage ;o)
Vielleicht ist die Anzahl der Spieler größer, da man so ein Spiel kostenlos antesten kann ohne gleich ins Illegale abzudriften.
Damit fangen mehr Leute an zu Spielen und bleiben eventuell am Spiel hängen (aus Zufriedenheit mein ich ;).
rate (2)  |  rate (0)
Avatar UnknownX
UnknownX
#10 | 27. Jun 2012, 08:02
Ninjas sind Top und Koop ist Top. Wird im Auge behalten.


Ninjas are deadly and silent.
They're also unspeakably violent.
They speak Japanese, they do whatever they please,
And if you tear of their masks they'll be smiling!
rate (1)  |  rate (0)

PROMOTION
DIREKT ZUM SPIEL
Kategorie: Free2Play Genre: Action Release: 25.03.2013
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
NEWS-TICKER
Mittwoch, 22.10.2014
19:05
18:46
18:28
17:58
16:09
16:00
15:24
14:49
12:51
12:46
12:38
12:36
12:11
11:35
11:13
10:59
10:50
10:42
10:31
10:00
»  Alle News

Details zu Warframe

Plattform: PC (PS4, Xbox One)
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 25. März 2013
Publisher: -
Entwickler: Digital Extremes
Webseite: http://playwarframe.com/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 320 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 21 von 172 in: PC-Spiele | Action | Multiplayer-Shooter
 
Lesertests: 3 Einträge
Spielesammlung: 21 User   hinzufügen
Wunschliste: 0 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten