Watch Dogs: Retribution : Der Live-Action-Film Watch Dogs: Retribution steht bereit. Der Live-Action-Film Watch Dogs: Retribution steht bereit. Im vergangenen Monat hatte der Publisher Ubisoft den Release des Third-Person-Actionspiels Watch Dogs auf das Frühjahr 2014 verschoben. Um die verlängerte Wartezeit etwas zu versüßen, haben die Brüder George und Harry Kirby jetzt einen Live-Action-Fanfilm mit dem Namen »Watch Dogs: Retribution« veröffentlicht.

In dem fast zehn Minuten langen Video dreht sich alles um den Protagonisten des Spiels Aiden Pearce. Dieser streift durch die Straßen von Chicago und macht mithilfe seines Smartphones einige interessante Entdeckungen. Dabei bleibt es jedoch nicht immer friedlich, was anhand einiger ziemlich actionreich inszenierten Passagen deutlich wird. Der Film, den Sie unterhalb dieser Meldung finden, orientiert sich ziemlich genau an dem Stil von Watch Dogs.

Watch Dogs ist ein Third-Person-Actionspiel von den Ubisoft-Studios in Montreal und spielt im Chicago der nahen Zukunft. Aufgrund der offenen urbanen Spielwelt wird der Titel oft als GTA-Konkurrent bezeichnet. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Aiden Pearce, der in nahezu alle elektronischen Geräte der Stadt eindringen und diese zu seinem Vorteil manipulieren kann, was verschiedene Lösungswege für ein Missionsziel eröffnet. Via Handy hackt Aiden Ampelschaltungen, in der offenen Welt verteilte Bankautomaten oder das Stromnetz und ruft bei Bedarf Informationen über jeden Bürger der Stadt ab.