Das Entwicklerstudio Wargaming hat einige Details zum kommenden Update 8.9 für das Panzer-MMO World of Tanks bekannt gegeben. Der Patch wird unter anderem ein neues Teamgefechtsformat und eine zweite Linie an schlagkräftigen deutschen Jagdpanzern mit sich bringen.

»Update 8.9 wird die sogenannten Team-Gefechte limitiert auf zehn Minuten einführen, die ihren Teil zum wettkampforientierten Spielspaß beitragen. Das neue Gefechtsformat ermöglicht es, Teams aus fünf, sechs oder sieben Panzern zu bilden und die taktischen Fähigkeiten seiner Kommandanten unter Beweis zu stellen, während sie gegen Spieler mit vergleichbarem Erfahrungslevel antreten«, so Mike Zhivets, Producer von World of Tanks.

Unter den neuen Kampffahrzeugen befinden sich einige bekannte Namen wie der Marder III, der als Gegenstück zum sowjetischen T-34 konzipiert wurde und das Tier VI Nashorn, welches in der Lage ist auch schwer gepanzerte Fahrzeuge zu zerstören. Der Waffenträger auf E 100 wird die in Zukunft die Spitze der deutschen Jagdpanzer übernehmen.

Außerdem findet mit Update 8.9 eine neue Gefechtskarte im nordamerikanischen Stil ihren Weg in das Spiel - ihr Name: Nordwest. Zu guter Letzt bekommt die Karte Erlenberg ein zusätzliches Layout für Begegnungsgefechte.