Microsoft Kinect : Das USC Institute for Creative Technologies arbeitet an einem System namens »Flexible Action and Articulated Skeleton Toolkit (FAAST)«, das die Verbindung zwischen Controllern wie Kinect und Virtual-Reality-Anwendungen erleichtern soll.

FAAST unterstützt bereits Microsoft Kinect und kann auch dazu verwendet werden, ganz normale PC-Spiele wie World of Warcraft zu steuern, die eigentlich keinerlei Unterstützung für derartige Controller bieten. Daher simuliert FAAST Tastatureingaben durch bestimmte Körperhaltungen und Gesten, die sich für alle denkbaren Spiele und Anwendungen konfigurieren lassen.

Das Ganze ist nicht nur graue Theorie, sondern funktioniert bereits, wie ein Video auf YouTube beweist. Ob man auf diese Weise aber stundenlange Raids durchhält, darf bezweifelt werden.