WoW: Legion : Blizzard verriet endlich, was nach World of Warcraft: Legion mit den Artefaktwaffen passiert. Blizzard verriet endlich, was nach World of Warcraft: Legion mit den Artefaktwaffen passiert.

Zum Thema WoW: Legion ab 35,95 € bei Amazon.de Ein großes Highlight von World of Warcraft: Legion sind die mächtigen Artefaktwaffen. Dabei handelt es sich um solch epische Super-Waffen wie der Aschebringer oder der Schicksalshammer, also Objekte, die in der Story der WoW-Welt einen festen Platz haben. In Legion sind wir freilich mit solchen Legenden wunschlos glücklich und werten sie mit Artefaktmacht auf, aber in zukünftigen Addons sollen wir die Artefaktwaffen nicht mehr nutzen dürfen.

Artefakte als Vorlagen

Doch was passiert mit den Artefaktwaffen nach Legion? Darauf gab es auf der BlizzCon 2016 eine Antwort und laut unserer Kollegin Cortyn von Mein-MMO sollen die Artefakte nach Legion als Transmogrifikationsvorlage für kommende Bewaffnung dienen. Dies gilt aber nur für Spieler, die sich die Waffe während der Laufzeit von Legion verdienen und diese freischalten.

Passend zum Thema: WoW: Legion - Blizzard löst Rätsel um Todesritter-Waffen-Skin

Wer erst später, nach Erscheinen des nächsten Addons, in Legion hinenschaut, bekommt die Waffe zwar auch kann sie aber nicht Transmogrifizieren. Was wir jedoch als Ersatz für unsere Artefaktwaffen bekommen und warum wir die alten Waffen überhaupt abgeben müssen, wurde noch nicht verraten.

World of Warcraft: Legion