WoW: Wrath of the Lich King : WoW, Untote WoW, Untote In Europa ist World of Warcraft: Wrath of the Lich King seit Ende letzten Jahres zu kaufen. Ausgerechnet im Videospielverrückten China ist der Titel bis heute nicht erschienen. Die Regierung verweigert dem Spiel die Veröffentlichung. Auch zwei kürzlich von Blizzard eingereichte Versionen wurden nun abgewiesen. Zum einen aus Respekt vor dem Tod, zum anderen aus Angst vor einem Putschversuch.

Bereits das erste World of Warcraft wurde für China angepasst. Getötete Gegner werden direkt von einem Grab bedeckt und verwandeln sich nicht in Skelette. Allgemein gibt es keine Knochen im Spiel, da der Tod in China ein sehr sensibles Thema ist, dem die Einwohner mit Respekt begegnen. So erhielten Untote eine Hauttextur, damit ihre Gebeine nicht zu sehen sind. Lebende Skelette kämen der Entweihung eines toten Körper gleich. Aus diesem Grund fällt in Wrath of the Lich King natürlich auch die Todesritterklasse weg.

Das chinesische Kabinett lehnte zudem eine Gruppenquest in Unterstadt ab. Darin plant eine Splittergruppe der Horde einen Putschversuch um einen offenen Krieg gegen die Allianz führen zu können. Blizzard wird auch diese Quest entfernen müssen, da Chinas Führung die Entstehung realer Unruhen fürchtet. Daher dürften noch einige Monate vergehen bis Wrath of Lich King erscheinen darf.