Jahrescharts 2008 : Nielsen Nielsen Welche Spiele am meisten über die Ladentheke gehen, ist jeden Monat leicht in den Verkaufscharts nachzulesen. Welche Titel dann aber am längsten und häufigsten gespielt werden ist schon schwieriger herauszufinden. Die US-Trendforscher von Nielsen sind dieser Frage auch 2008 erneut nachgegangen und haben für den amerikanischen Markt eine Top 10-Liste der meistgezockten Games erstellt.

Mit World of Warcraft hat sich an der Spitze nicht gerade ein Überraschungskandidat festgesetzt. Die große Dominanz ist aber überwältigend. Zwar sitzt der durchschnittliche WoW-Spieler nicht sehr viel länger vor dem Monitor als Gamer anderer Titel, aber die Masse an Millionen Abonnenten sorgt dafür, dass World of Warcraft auf zusammengerechnet auf mehr Spielzeit kommt, als alle neun folgenden Einträge zusammen.

Jahrescharts 2008 :

Erstaunlich ist auch die weiterhin anhaltende Beliebtheit von Diablo 2 (ebenfalls ein Blizzard-Titel), welches 2007 gar nicht in den Top 10 vertreten war. In den Jahrescharts konnte sich das Action-Rollenspiel sogar vor brandneuen Titeln wie Team Fortress 2 oder Online-Dauerbrennern wie Counter-Strike: Source platzieren. Weitere Veränderungen gegenüber dem Vorjahr sind der Einstieg von Die Sims 2 sowie Call of Duty 4: Modern Warfare.

Für die gesamte Nielsen-Studie mit vielen weiteren Schwerpunkten wie TV, Internet, DVDs, Bücher und mehr sollten Sie einen Blick auf die offizielle Webseite der Marktforscher werfen. Bei unseren Kollegen von GamePro.de finden Sie zudem eine Statistik zu den meistgenutzten Konsolen 2008 (nein, nicht die Wii).