World of Warcraft : World of WarCraft soll in Zukunft in kürzeren Zeitabständen neue Inhalte bekommen. An einem sechsten Add-on wird bereits gearbeitet. World of WarCraft soll in Zukunft in kürzeren Zeitabständen neue Inhalte bekommen. An einem sechsten Add-on wird bereits gearbeitet. Gerade erst hat Blizzard mit Warlords of Draenor die mittlerweile fünfte Inhalts-Erweiterung für das Online-Rollenspiel World of Warcraft offiziell angekündigt, da rückt auch schon die weitere Zukunft des Titels in den Fokus. Gegenüber der englischsprachigen Webseite polygon.com bestätigte Mike Morhaime, Präsident und Mitbegründer von Blizzard Entertainment, nun nämlich, dass sich bereits ein sechstes WoW-Add-on in Arbeit befindet.

Man habe bereits mit den Arbeiten an der Inhalts-Erweiterung begonnen, die auf World of Warcraft: Warlords of Draenor folgen werde, so Morhaime. Gleichzeitig ließ er wissen, dass es das erste Mal sei, dass das Entwicklerteam an zwei Add-ons gleichzeitig arbeite:

»Wir haben das zuvor noch nie getan. Wir haben immer nur an einer Erweiterung gearbeitet - es war eine Art lineares Modell zum Erstellen von Inhalten. Und dann haben wir nach Wegen gesucht, das Ganze zu parallelisieren, so dass wir uns bereits um eine neue Erweiterung kümmern können, während wir noch an dieser arbeiten.«

Generell habe man vor, in Zukunft deutlich schneller neue Inhalts-Erweiterungen auf den Markt zu bringen, so Morhaime weiter. Ziel dieses Vorhabens sei es, aktive Spieler bei Laune zu halten und Rückkehrer anzulocken. Und dazu werde man sowohl in das Team als auch in die benötigten Ressourcen investieren.

Bisher hat World of Warcraft vier Inhalts-Erweiterungen hervorgebracht. Veröffentlicht wurde das Online-Rollenspiel vor rund acht Jahren.

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Zonen
Der neue Kontinent ist in sieben Zonen aufgeteilt, nur das Schattenmondtal und Nagrand haben ihren Namen auch noch zu Zeiten der Scherbenwelt behalten.