World-of-Warcraft-Film : Die Dreharbeiten für die geplante Verfilmung des Online-Rollenspiels World of WarCraft werden gegen Anfang nächsten Jahres beginnen. Das geht zumindest aus einem aktuellen Interview des Magazins Slashfilm mit dem zuständigen Produzenten Charles Roven,

Des Weiteren erklärte er, dass die Zusammenarbeit mit dem Regisseur Duncan Jones derzeit sehr viel Spaß macht. Außerdem machte Roven nochmals deutlich, dass er das Filmprojekt nach all den Verzögerungen endlich vorantreiben will.

Der Regisseur Duncan Jones wird für den Film zu World of Warcraft erstmals mit einem Budget von über 100 Millionen US-Dollar arbeiten, ein deutlicher Kontrast zu seinen früheren Filmen, die er selbst geschrieben hat. »Moon«, ein kühles Sci-Fi-Kammerspiel in der Tradition von »2001: Odyssee im Weltraum«, musste noch mit einem einstelligen Millionen-Budget auskommen, für seinen Zeitsprung-Streifen »Source Code« mit Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle standen ihm 35 Millionen zur Verfügung.

Spiele als Filme
Lizenzgurken kennt jeder Spieler. Zu fast jedem Blockbuster erscheint zeitnah eine mehr oder weniger gelungene Spielumsetzung. Verfilmungen von bekannten und beliebten Spieleserien ist die andere Seite des gleichen Phänomens - die Qualität der daraus entstandenen Produkte ähnelt sich jedoch recht häufig. Wir zeigen die bekanntesten Spieleverfilmungen von der Geschichte Marios über die berühmt-berüchtigten Boll-Filmen bis hin zu Warcraft und Assassin's Creed.