X3: Albion Prelude : X3: Albion Prelude soll am 15. Dezember erscheinen und ein Brücke zwischen X3: Terran Conflict und dem Serienneustart X: Rebirth schlagen. X3: Albion Prelude soll am 15. Dezember erscheinen und ein Brücke zwischen X3: Terran Conflict und dem Serienneustart X: Rebirth schlagen. Sehr unerwartet haben der Publisher Deep Silver und der deutsche Entwickler Egosoft das Weltraumspiel X3: Albion Prelude angekündigt. Die jüngste Fortsetzung der X-Serie ist ein Addon zu X3: Terran Conflict und soll bereits am 15. Dezember, vorerst exklusiv, über die Online-Plattform Steam erscheinen - für einige Spieler sogar kostenlos.

Besitzer der X: Superbox sollen laut Entwickler, das neue Spiel kostenfrei herunterladen können. Wer den direkten Vorgänger X3: Terran Conflict besitzt kann X3: Albion Prelude zum reduzierten Preis von 9,99 Euro erwerben. Ansonsten wird es Albion Prelude für 19:95 Euro im Paket mit X3: Terran Conflict geben. Für das erste Quartal 2012 ist auch eine Mac- und PC-Retail-Version des Spiels angekündigt.

X3: Albion Prelude wird laut Egosoft eine Brücke zwischen Terran Conflict und den nächsten Teil der Serie X: Rebirth schlagen. So sind bereits einige Veränderungen im Weltraum zu sehen, die für den Serienneustart in Rebirth angekündigt wurden, beispielsweise die neuen Weltraum-Autobahnen. Auch sonst hat sich das X-Universum verändert. Der Konflikt zwischen der Erde und außerirdischen Völkern ist zum offenen Krieg eskaliert. Der Spieler wird dabei in die Machtkämpfe zwischen mächtigen Firmen geschmissen. Einige Szenen aus den Kämpfen sind bereits im ersten Trailer zu X3: Albion Prelude zu sehen, den wir auf GameStar.de hochgeladen haben.

Neben einer neuen Kampagne und den dazu passenden Missionen wird X3: Albion Prelude auch mehr als 30 neue Schiffe und Stationen liefern, verbesserte Grafiken und eine überarbeitete Bedienung sowie Aktienhandel einführen. Wirtschaftsdaten sollen zudem besser ausgelesen werden können.

X3: Albion Prelude