15 Tonnen schwerer, funktionsfähiger BattleMech auf ebay zum Verkauf

BattleMech-Duelle mit Kampfmaschinen aus unterschiedlichen Ländern waren die Geschäftsidee, doch nun ist das Startup Megabots bankrott und verkauft einen 15-Tonnen-Mech auf ebay.

von Manuel Schulz,
26.09.2019 20:45 Uhr

Eagle Prime von Megabots steht bei ebay zum Verkauf (Bild: Megabots)Eagle Prime von Megabots steht bei ebay zum Verkauf (Bild: Megabots)

Es war ein lang ersehnter Kampf als die beiden Stahlriesen der Roboter-Schmieden Suidobashi Heavy Industry (Japan) und Megabots (USA) im September 2017 aufeinandertrafen - doch der Kampf enttäuschte, war zu langsam und nicht spektakulär genug, sodass die angepeilte Liga nie entstand.

Zuvor gab es zwei Jahre viel zu tun, nachdem 2015 wurde die Herausforderung ausgesprochen wurde. Während sich Suidobashi auf ihren Roboter Kuratas (der weltweit erste Riesenkampfroboter) konzentrierte, brachte Megabots sogar gleich zwei Modelle mit.

Roboterkämpfe von Youtube-Algorithmus als Tierquälerei eingestuft

Der erste Riesenroboterkampf der Geschichte endete nach wenigen Sekunden (Bild: Megabots)Der erste Riesenroboterkampf der Geschichte endete nach wenigen Sekunden (Bild: Megabots)

Iron Glory (Mark II) und Eagly Prime (Mark III) erzielten zwei sehr unterschiedliche Ergebnisse. Iron Glory, der aus Traktorteilen gebaut wurde, verlor seinen Kampf nach wenigen Sekunden. Der speziell für das Duell gebaute Eagle Prime gewann dieses nach einem langen Kampf.

Doch die Kämpfe erweckten nicht so viel Interesse wie erhofft. Aus der Geschäftsidee um die Duelle von Riesenrobotern wurde nichts und mittlerweile ist das aus Crowdfunding gewonnene Geld aufgebraucht und Megabots kann aufgenommene Kredite nicht mehr zurückzahlen.

Jetzt steht Eagle Prime bei ebay zum Verkauf - bislang noch weit unter dem, was er kostete. Zum Zeitpunkt dieser News, steht das Kaufgebot bei 70.000 US-Dollar gegenüber den 2,5 Millionen US-Dollar, die Megabots investiert hat.

Dazu kommen Lieferkosten für den 15-Tonnen-Koloss, die selbst innerhalb der USA mindestens mehrere Tausend US-Dollar betragen.

Robotic Tails - Künstliches Körperteil für Menschen soll mehr Balance ermöglichen

Laut Auktionsbeschreibung funktioniert der Roboter, der von einem 430-PS-Benzinmotor angetrieben wird, noch einwandfrei. Der Erlös der Auktion ist für die Rückzahlung eines Darlehens gedacht, bevor das Insolvenzverfahren eingeleitet wird.

Der Gewinner der Auktion erhält einen ganzen Container mit Ersatzteilen und zusätzlichen Waffen, die CAD-Dateien und den Quellcode neben dem Roboter. Rampen für das Aufladen auf einen Anhänger sind ebenfalls im Kaufpreis inbegriffen.

Als zusätzliche Anbauteile gibt es einen linken Greifarm, der dem rechten Roboterarm entspricht, einen Riesenbohrer für den linken Arm sowie zwei überdimensionierte Messer, die an den beiden Armen desr Roboters angebracht werden können .

Auch die im Kampf gegen Japans Mech eingesetzte pneumatische Kanone ist im Paket enthalten, allerdings mit der Anmerkung, dass sie möglicherweise nicht mehr funktioniert, weil sie in besagtem Kampf als Rammbock benutzt wurde.


Kommentare(58)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen