3DMark 11 - DirectX-11-Benchmark verzögert sich

Der neue Grafikkarten-Benchmark von Futuremark wird nicht wie geplant im 3. Quartal 2010 erscheinen.

von Georg Wieselsberger,
22.09.2010 11:13 Uhr

Im Mai hatte Futuremark bei der offiziellen Vorstellung des 3DMark 11 dessen Erscheinungstermin auf das 3. Quartal 2010 festgelegt. Ein Blick auf den Kalender verrät allerdings, dass dieses Quartal schon in wenigen Tagen endet, ohne dass der neue Benchmark bisher veröffentlicht wurde.

Wie die finnische Webseite Muropaketti meldet, verzögert sich die Veröffentlichung des 3DMark 11 tatsächlich. Allerdings versprach der Produkt-Manager Ilkka Koho von Futuremark, dass der Grafikkarten-Benchmark auf jeden Fall noch in diesem Jahr erscheinen wird. 3DMark 11 nutzt laut den Entwicklern alle neuen Fähigkeiten von DirectX 11 ausgiebig, darunter Tessellation, Compute Shaders und Multi-Threading.

Im Gegensatz zum aktuellen 3DMark Vantage verzichtet 3DMark 11 auf die Nutzung von PhysX für Physikberechnungen. Der Benchmark wird sowohl als Gratis-Version als auch in kostenpflichtigen Varianten erhältlich sein.

3DMark 11 - Bilder ansehen


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen