Acer hat Netbook-Ziele verfehlt - Aspire One mit weniger Erfolg

Obwohl Acer mit dem Aspire One zumindest im 3. Quartal des Jahres erfolgreicher war als Konkurrent Asus mit der Eee PC-Serie, haben die Verkäufe laut Marktbeobachtern selbst die bereits nach unten korrigierten Erwartungen des Herstellers nicht erreicht.

von Georg Wieselsberger,
21.01.2009 10:57 Uhr

Obwohl Acer mit dem Aspire One zumindest im 3. Quartal des Jahres erfolgreicher war als Konkurrent Asus mit der Eee PC-Serie, haben die Verkäufe laut Marktbeobachtern selbst die bereits nach unten korrigierten Erwartungen des Herstellers nicht erreicht. Während Acer zunächst von 6,5 bis 7 Millionen und später von 4,5 bis 5 Millionen verkauften Geräten für das Jahr 2008 ausging, dürften insgesamt nur 4 Millionen Stück verkauft worden sein. Damit zeigen sich die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auch bei den günstigen Netbooks.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen