AMD - Cache bei Athlon II X4 620 freischaltbar

Die neuen Athlon II X4-Prozessoren sollen eigentlich keinen L3-Cache besitzen, da dafür ein eigener Prozessorkern entwickelt wurde. Doch AMD scheint zumindest teilweise Phenom-II-Kerne verwendet zu haben, deren Cache freischaltbar ist.

von Georg Wieselsberger,
01.09.2009 14:11 Uhr

Obwohl die neuen AMD Athlon II X4 eigentlich den neuen Propus-Kern verwenden sollen, der gar keinen L3-Cache besitzt, scheint AMD zumindest teilweise Phenom-II-Kerne verwendet zu haben. Ein Nutzer von XtremeSystems hat dies bei seinem Athlon II X4 620 bemerkt.

Wie bei den anderen Freischalt-Möglichkeiten bei AMD-Prozessoren bisher auch, reichte die Aktivierung von Advanced Clock Calibration (ACC) im BIOS des Mainboards. Dies wurde auch durch eine Validierung mit CPU-Z bestätigt. Wie viele Athlon II X4 auf Phenom II-Basis AMD in den Handel gebracht hat, ist unklar.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen