AMD Sempron/3100+

Für gerade mal 140 Euro liefert der Sempron/3100+ mehr als ausreichend Spieleleistung und wird so souverän neuer Preis-Leistungs-Sieger!

von Daniel Visarius,
16.09.2004 10:56 Uhr

Mit dem Sempron startet AMD eine neue Preis-Leistungs-Offensive gegen Intel: Der getestete Sempron/3100+ mit 1,8 GHz basiert auf dem Athlon-64-Kern Newcastle und passt in den Sockel 754. AMD halbiert bei der 140 Euro günstigen CPU den L2-Cache von 512 auf 256 KByte. Die 64-Bit-Erweiterung fällt komplett weg. Immerhin unterstützt der Sempron die Lüftersteuerung Cool & Quiet und das NX-Bit vom Service Pack 2 für Windows XP (Schutz vor Buffer Overflows). Vorsicht: Semprons für den Sockel A nutzen den Thoroughbred-Kern des Athlon XP (ohne Cool & Quiet, NXBit und integrierten Speicher-Controller).

Im Performance-Test überraschte uns der Sempron/3100+: Trotz halbem L2-Cache und niedriger Taktrate ist er ein echter Preis-Leistungs-Hammer! Im 3DMark2003 erreicht der Sempron auf dem MSI-Board K8T Neo mit 512 MByte DDR400-RAM und einer Geforce 5900 Ultra gute 5.837 Punkte, der teurere Athlon 64/3800+ schafft 6.408. Auch in Spielen hat er genug Power - selbst für anspruchsvolle Titel wie Far Cry.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gewinnspiel

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen