AMD XP/2100+

Der XP/2100+ arbeitet im Durchschnitt nur 2 Prozent schneller als der 2000+. Für den satten Aufpreis von 80 Euro ist das zu wenig.

26.04.2002 11:19 Uhr

Als letzten Prozessor auf Basis des »Palomino«-Kerns bringt AMD den Athlon XP/2100+ für rund 400 Euro. Mit 1.733 MHz taktet er 66 MHz schneller als sein Vorgänger XP/2000+. Die neue CPU läuft nur in FSB266-Mainboards, zusätzlich brauchen Sie ein Bios-Update. Das Gehäuse ist durch einen Zuliefererwechsel nun Grün statt Braun; die elektrischen Eigenschaften bleiben aber gleich.

Für unsere Tests verwenden wir ein Epox 8KHA+-Mainboard, 256 MByte DDR2100-Speicher und eine Geforce 3. Testkontrahent Pentium 4/2,2 GHz werkelt auf einem Abit TH7-2 mit 256 MByte RD-RAM. Im 3DMark 2001 übertrumpft der XP/2100+ alle anderen und schafft 7.834 statt 7.760 (XP/2000+) beziehungsweise 7.483 Punkte (P4/2,2 GHz). Bei UT (1024x768x32) führt hingegen der Pentium 4 mit 59,3 gegen 57,4 fps (XP/2000+: 55,9 fps). Auch bei Serious Sam: Second Encounter (1024x768x32) ist der P4 schneller und rendert 85,2 statt 82,1 (XP/2100+) und 79,1 fps (XP/2000+). Insgesamt unterliegt der XP/2100+ knapp dem mehr als doppelt so teuren P4/2,2 GHz, obwohl AMD mehr Leistung pro MHz aus dem Die kitzelt.

Link:www.amd.de


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gewinnspiel

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen