Apple - Es wird nie Flash für das iPhone geben

Wie MacNews berichten, hat Steve Jobs auf einer Investorenkonferenz erklärt, dass es keinen Flash -Support für das iPhone geben wird. Dies liege zum einen an den im Vergleich zu Desktop-Prozessoren langsameren CPUs, für die die Flash-Inhalte im Web nicht gedacht seien, zum anderen wäre es Aufgabe von Adobe , den Flashplayer für den ARM-Prozessor im iPhone zu kompilieren.

von Georg Wieselsberger,
06.03.2008 09:03 Uhr

Wie MacNews berichten, hat Steve Jobs auf einer Investorenkonferenz erklärt, dass es keinen Flash-Support für das iPhone geben wird. Dies liege zum einen an den im Vergleich zu Desktop-Prozessoren langsameren CPUs, für die die Flash-Inhalte im Web nicht gedacht seien, zum anderen wäre es Aufgabe von Adobe, den Flashplayer für den ARM-Prozessor im iPhone zu kompilieren.

Selbst wenn Adobe dies tun würde, könnte das so entstandene Plugin vermutlich nicht alle Flash-Webinhalte abspielen und würde trotzdem viel Rechenkraft und Batteriekapazitäten verbrauchen. Nach diesen Aussagen von Steve Jobs wird nach Java nun auch ein zweiter De-Facto-Webstandard nie auf dem iPhone verfügbar sein.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen