ASRock Fatal1ty P67 Professional - 500-MHz-USB für die Spieler-Maus

ASRock hat zusammen mit Jonathan »Fatal1ty« Wendel ein neues Mainboard vorgestellt, das für Spieler gedacht ist.

von Georg Wieselsberger,
03.12.2010 12:08 Uhr

Das Mainboard mit dem Intel P67-Chipsatz ist mit dem Sockel LGA1555 ausgestattet und für die im Januar 2011 erscheinenden neuen Sandy-Bridge-Prozessoren gedacht. Das traditionelle BIOS wurde durch UEFI ersetzt, das mehr Möglichkeiten und eine grafische Benutzeroberfläche bietet.

Für Grafikkarten stehen drei 16x-Slots bereit, die anscheinend sowohl SLI als auch CrossfireX unterstützen. Eine wirkliche Besonderheit ist der »Fatal1ty«-USB-Port, der mit 500 statt 125 MHz betrieben wird und so eine schnellere Mausabfrage ermöglichen soll. Außerdem bietet die Hauptplatine folgende Anschlüsse: 6x SATA 6Gbps, 4x SATA 2, 2x Gigabit-LAN, 4x USB 3.0, Firewire und eSATA. Die Audio-Ausgabe erfolgt über 7.1-Onboard-Sound.

Auf dem Mainboard befinden sich auch eine Debug-LED zur Fehlersuche sowie Tasten für Power, Reset und zur Löschung der UEFI-Einstellungen. Ein Gehäuse-Frontpanel mit zwei USB-3.0-Ports und Platz für ein 2,5-Zoll-Laufwerk liegt ebenfalls bei. Das ASRock Fatal1ty P67 Professional soll in etwa einem Monat erhältlich sein und dann rund 250 US-Dollar, rund 190 Euro, kosten.

ASRock Fatal1ty P67 Professional - Produktbilder ansehen


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen