Blu-ray - "BD+"-Kopierschutz geknackt

Der Forenuser "Oopho2ei" der Webseite Doom9 hat laut Heise den verbesserten Blu-ray-Kopierschutz "BD+" geknackt.

von Georg Wieselsberger,
04.11.2008 13:07 Uhr

Der Forenuser "Oopho2ei" der Webseite Doom9 hat laut Heise den verbesserten Blu-ray-Kopierschutz "BD+" geknackt. Zwar ist eine Umgehung schon länger mit kommerzieller Software möglich, der aktuelle Erfolg jedoch soll dazu genutzt werden, auch auch Open-Source-Betriebssystemen wie Linux das Abspielen von Blu-ray-Flimen zu ermöglichen. Die Filme "I Robot" und "The Day After Tomorrow" konnten bereits kopiert bzw. abgespielt werden.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen