CPU-Z - Gratis-Tool mit neuen Fähigkeiten

Das beliebte Gratistool CPU-Z unterstützt in der neuen Versiion 1.52 auch 64-Bit-Systeme, erkennt Grafikkarten, neue Prozessoren von Intel und AMD, neue Chipsätze und arbeitet mit Windows 7 besser zusammen.

von Georg Wieselsberger,
21.07.2009 15:43 Uhr

Das bekannte Tool CPU-Z ist in der neuen Version 1.52 erschienen, die nun auch in einer 64-Bit-Variante vorliegt. Außerdem besitzt das Tool nun eine neue Funktion zur Anzeige der Grafikkarte und ein etwas verändertes Design.

Die neue Version erkennt unter anderem bereits die Intel Core i5- und Core i3-Prozessoren, neue Chipsätze wie den Intel P55, AMD-Prozessoren wie den Phenom TWKR, die X2-CPUs aus der Phenom- und Athlon-Serie und unterstützt Windows 7 nun besser. Das kostenlose Tool ist wie immer bei CPUID erhältlich.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen