Creative - Handheld Zii Egg vorgestellt

Apple bekommt Konkurrenz: mit dem Zii Egg hat Creative ein Produkt vorgestellt, dass den iPod Touch zumindest auf dem Papier deutlich übertrifft und dabei auch noch auf Open-Source-Betriebssysteme setzt.

von Georg Wieselsberger,
29.07.2009 13:15 Uhr

Creative hat das erste Produkt auf Basis seiner Zii-Technik vorgestellt, den Zii Egg. Es handelt sich dabei um einen klaren Konkurrenten für den iPod Touch. Der Zii Egg verwendet den Zii-Chip ZMS-05, besitzt ein 3,5 Zoll großes Multitouch-Display mit 320 x 480 Pixel, 3D-Beschleungigung für Open GL ES, 32 GB Speicher (erweiterbar mit SDHC-Karten um bis zu 32 GB), unterstützt viele der üblichen Video- und Audiocodecs, bietet einen X-Fi-Audioprozessor und ein eingebautes Mikrofon, Bluetooth 2.1 + DER, einen Beschleunigungssensor, WLAN nach 802.11b/g, einen Hardware-GPS-Empfänger, 32 MB ROM, 256 MB DDR-RAM, eine HD-Kamera an der Vorderseite und eine VGA-Kamera an der Hinterseite und wiegt bei 115 x 62 x 12 mm gerade einmal 108 Gramm.

Filme können in 720p und 1080p über ein HD-Kabel an HD-Fernseher ausgegeben werden. Als Betriebssystem kommt entweder das von Creative entwickelte Plazma OS (Open-Source) zum Einsatz oder aber eine angepasste Version von Googles Android. Der Preis für eine Version ohne eingebauten Speicher beträgt 199 US-Dollar. Wer das Plazma SDK-Kit für 399 Dollar kauft, erhält eine 32-GB-Version gratis. Bisher ist das Gerät also hauptsächlich für Entwickler gedacht.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen