Defekte Elkos auf Asus-Mainboards

von Florian Gügel,
19.01.2004 17:05 Uhr

Platinenhersteller Asus warnt vor fehlerhaften Elektrolyt-Kondensatoren auf Mainboards der Serien K8V und K8V Deluxe. Bei den Elkos besteht die Gefahr, dass sie platzen. Besitzer der genannten Mainboard-Typen können recht einfach herausfinden, ob sich auf Ihrem Board fehlerhafte Kondensatoren befinden: Überprüfen Sie einfach die Bezeichnung der Elkos CE18, CE19, CE20, CE21, CE22, CE25 , CE38, CE39, CE45 (am Prozessorsockel, zwischen dem Sockel und den RAM-Slots und am Mainboard-Stromanschluss). Lediglich Modelle mit der Kennung "RLZ 0333" sind fehlerhaft. Asus rät davon ab, die Kondensatoren selbst auszutauschen. Weitere Infos finden Sie auf der englischen Asus-Homepage.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen