Der Luft-Akku - 10x mehr Energie dank Luft

Forscher aus Großbritannienn ersetzen einen Teil eines Akkus durch Umgebungsluft und erhalten eine bis zu zehn Mal längere Laufzeit.

von Georg Wieselsberger,
20.05.2009 12:41 Uhr

Forscher an der University of St. Andrews in Großbritannien haben eine neue Technik entwickelt, mit der herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus nicht nur billiger werden, sondern auch noch zehn Mal mehr Energie abgeben sollen als bisher – durch den Einsatz von Umgebungsluft. Die STAIR (St. Andrews AIR) ersetzt die bisher übliche Lithium-Kobaltoxid-Elektrode durch ein deutlich günstigeres Gemisch aus porösem Kohlenstoff und Manganoxid. Durch die Poren dringt Umgebungsluft in die Elektrode und damit auch der Sauerstoff, den sonst das Lithium-Kobaltoxid liefern würde.

Die ersten Prototypen haben die Erwartungen der Forscher weit übertroffen und können bereits achtmal mehr Energie abgeben als ein vergleichbarer Standard-Akku für ein Mobiltelefon. Die neue Technik könnte auch einen Durchbruch für elektrische Autos bedeuten und die Laufzeiten von Laptops enorm erhöhen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen