Der verkabelte Spieler? - Valve will EEG in Spielen messen

Gabe Newell von Valve hat in einem Artikel für EDGE die Verwendung von Biometrie in Spielen als sehr interessanten Bereich bezeichnet.

von Georg Wieselsberger,
23.11.2008 13:34 Uhr

Gabe Newell von Valve hat in einem Artikel für EDGE die Verwendung von Biometrie in Spielen als sehr interessanten Bereich bezeichnet. Bisher müsste man Spieler direkt beobachten, um zu sehen, wie diese auf bestimmte Dinge in Spielen reagieren. Aber mit neuen Techniken könnte man die Spieler auch an ein EEG anschließen und so direkt deren physische Reaktionen messen. Damit könne man noch bessere Entscheidungen über das Spiel und dessen Verlauf treffen.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen