DirectX 9.1 kommt als DirectX 9.0c

von Daniel Visarius,
30.01.2004 23:50 Uhr

Microsoft arbeitet derzeit an einem DirectX-9-Update. Ursprünglich unter dem Namen 9.1 bekannt, soll es nun als 9.0c erscheinen. Die wesentliche Änderung ist die Unterstützung des so genannten Shader Models 3.0, also erweiterten Pixel- und Vertex-Shadern. Das neue Shader-Modell werden nach unseren Informationen Nvidias neue Geforce-Grafikkarte mit Codenamen NV40 und vermutlich auch ATIs kommende Radeon-Generation alias R420 unterstützen.
Beide neuen Wunder-Grafikchips erblicken nach GameStar-Recherchen wahrscheinlich Ende März das Licht der Öffentlichkeit, also während oder kurz nach der weltgrößten Computer-Messe CeBit. Die neue DirectX-9-Version dürfte für den gleichen Zeitraum zu erwarten sein.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen