Erstes Windows 7-Upgrade-Angebot - Von US-Händler Puget Systems

Unabhängig von Microsoft.

von Georg Wieselsberger,
02.03.2009 11:59 Uhr

Der US-amerikanische PC-Händler Puget Systems wird laut Angaben seines Präsidenten Jon Bach bereits nächste Woche ein Windows 7- Upgrade-Programm starten. Dies sei aber vollkommen unabhängig von Upgrade-Angeboten seitens Microsoft. PCs, die mindestes 1.000 US-Dollar kosten und mit der 64 Bit-Version von Windows Vista Ultimate ausgestattet sind, erhalten bei Erscheinen von Windows 7 kostenlos ein Upgrade auf die 64-Bit-Ultimate-Version des neuen Betriebssystems. Bach bestätigte Überlegungen, das Angebot auch auf die Home Premium-Varianten auszubauen. Grund für das Angebot sei das Zögern vieler Kunden beim PC-Kauf, da sie viel Gutes über Windows 7 gehört haben und eventuell lieber auf dessen Veröffentlichung warten.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen