Facebook-Leak: Telefonnummern von 420 Millionen Nutzern im Web gefunden

Die Telefonnummern von Millionen Facebook-Nutzern wurden auf einem öffentlich zugänglichen, ungeschützten Server entdeckt.

von Georg Wieselsberger,
05.09.2019 09:46 Uhr

Erneut sind Daten von Facebook-Nutzern im Web aufgetaucht.Erneut sind Daten von Facebook-Nutzern im Web aufgetaucht.

Der im Web entdeckte Server mit den Datenbanken enthielt über 419 Millionen Einträge von Facebook-Nutzern, die sich auf mehrere Datenbanken mit regionalem Bezug verteilten. So wurden beispielsweise 133 Millionen Einträge von Nutzern in den USA, 18 Millionen Einträge aus Großbritannien und 50 Millionen aus Vietnam gefunden.

Der Server war nicht mit einem Passwort geschützt und damit zumindest theoretisch für jeden Internet-Nutzer zugänglich.

Die einzelnen Einträge bestehen aus der für jeden Nutzer einmaligen Facebook ID und der dazu gehörigen Telefonnummer. Da die Facebook ID ebenfalls öffentlich für jedes Konto einsehbar ist, könnte damit auch der Nutzername und durch die Datenbanken die zugehörige Telefonnummer gefunden werden.

Manche der Einträge in den Datenbanken enthalten zudem auch den Nutzernamen, das Geschlecht und das Land, in dem der Nutzer lebt.

Server-Betreiber bislang unbekannt

Gefunden hat den Server der Sicherheitsforscher Sanyam Jain, der nicht in der Lage war, den Betreiber zu finden und sich daher an TechCrunch wendete. Zwar konnte man auch dort den Server-Betreiber nicht ausfindig machen, kontaktierte jedoch den Webhost, der dann die Datenbank offline stellte.

Es muss sich allerdings um ältere Daten handeln, denn Facebook hat schon vor mehr als einem Jahr den Zugriff auf Telefonnummern eingeschränkt. Das Suchen nach Freunden über die Telefonnummer ist beispielsweise nicht mehr möglich.

Security-Tipps für Spieler - Accounts und System schützen

Das erklärt auch die Facebook-Pressesprecherin Jay Nancarrow, die zudem bekanntgab, dass es keinerlei Hinweise darauf gebe, dass auf Nutzerkonten zugegriffen wurde.

Trotzdem bleibt weiterhin unklar, wer die Daten wann gesammelt hat und aus welchem Grund die Datenbanken erstellt wurden. Auch das Speichern auf einem ungeschützten Server erscheint merkwürdig. Allerdings sind Telefonnummern Daten, die sich oft über lange Zeit nicht ändern.


Kommentare(64)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen