Gainward FX Powerpack Ultra/1100 XT GS

Schnelle und gut gekühlte Geforce FX 5900 XT mit reichlich MHz-Spielraum nach oben. Übertaktet schlägt die Ultra/1100 XT sogar eine Radeon 9800 Pro.

von Daniel Visarius,
31.08.2004 15:01 Uhr

Taktfrequenz ist alles bei Gainwards FX Powerpack Ultra/1100 XT Golden Sample. Die 128-MByte-Karte mit Geforce FX 5900 XT läuft standardmäßig mit einem Chip- und DDR1-Speichertakt von 390/700 MHz. Mit dem beigelegten Programm ExperTool übertakten Sie die Karte auf von Gainward garantierte 450/780 MHz. Das gilt jedoch nur für die Golden-Sample-Variante - die normale Ultra/1100 XT für rund 200 Euro arbeitet nur mit Standardtakt.

Der Lüfter der Ultra/1100 XT Golden Sample arbeitet angenehm leise und schafft in Kombination mit den passiven Speicherkühlern reichlich MHz-Luft nach oben. Im Test mit einem Pentium 4 HT/3,2 GHz, 512 MByte DDR400-RAM und Intels D875PBZLKBoard rannte unser Golden-Sample-Modell stabil mit 450/780 MHz. Die Ultra/1100 XT GS hängt eine normale Geforce FX 5900 XT problemlos ab: Im 3DMark2003 gewinnt sie klar mit 6.131 zu 5.512 Zählern und überholt damit glatt eine Radeon 9800 Pro. Im Übertaktungstest erzielten wir mit 490/800 MHz sogar 6.422 Punkte im 3DMark2003.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen