Intel - Drei neue Mobilprozessoren am Start

von Florian Holzbauer,
26.07.2005 11:03 Uhr

Intel hat am gestrigen Montag drei neue Modelle innerhalb der Pentium M Reihe für Notebooks vorgestellt, darunter ein neues Flagschiff.

Die neue und flotteste Mobil-CPU von Intel hört auf den Namen Pentium M 780 und legt in Sachen Taktrate die Messlatte ein Stück nach oben. Sie basiert auf dem Dothan-Kern, ist in 90nm-Technologie gebaut und greift auf einen 533 MHz Frontside Bus sowie zwei MB L2-Cache zurück. Während der Vorgänger mit der Kennzahl 770 noch mit 2,13 GHz getaktet war, läuft der 780 mit 2,26 GHz. Der Preis soll für Händler bei 673 US-Dollar (bei Abnahme von 1000 Einheiten) liegen.

Neben dem neuen Flagschiff ist der Celeron M 380 neu an Bord. Mit 1,6 GHz, einem FSB von 400 MHz und einem MB L2-Cache steht dieser Prozessor an der Spitze der mobilen Celerons. Bei Abnahme von 1000 Stück liegt der Preis bei 134 US-Dollar. Letztlich wurde noch eine CPU mit geringem Stromverbrauch eingeführt, der Pentium M 778. Mit 1,6 GHz, einem FSB von 400 MHz, aber lediglich 10 Watt Leistungsaufnahme bietet sich dieser Prozessor besonders für flache und leichte Notebooks an. Der Preis liegt bei 284 US-Dollar.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen