Intel - Taktraten der ersten Penryn-Prozessoren

Die bald bevorstehende Markteinführung der neuen Intel -Prozessoren mit dem 45nm- Penryn -Kern sorgt dafür, dass immer wieder neue Informationen im Internet auftauchen, deren Quelle beispielsweise Mainboard-Hersteller sind, die die CPUs bereits testen.

von Georg Wieselsberger,
04.08.2007 09:38 Uhr

Die bald bevorstehende Markteinführung der neuen Intel-Prozessoren mit dem 45nm-Penryn-Kern sorgt dafür, dass immer wieder neue Informationen im Internet auftauchen, deren Quelle beispielsweise Mainboard-Hersteller sind, die die CPUs bereits testen.

Dabei soll es sich um zwei Varianten des Wolfdale-Dualcore handeln, mit 2,33 Ghz (7x333) und 2,66 Ghz (8x333). Der Yorkfield genannte Quadcore, der aus zwei Wolfdale-Kernen besteht, soll in Varianten mit 2,33 Ghz (7x333) und als Extreme Edition (EE) mit 3,33 Ghz (10x333) im Umlauf sein. Der grosse Taktunterschied zwischen den beiden Quadcore-Modellen lässt The Inquirer spekulieren, ob Intel so den Unterschied zwischen normalen und EE-Prozessoren hervorheben will. Dies ist aber eher unwahrscheinlich, dann Intel wird kaum eine Lücke von 1 Ghz zwischen den verschiedenen Modellen klaffen lassen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen